Die besten Festival-Tipps für: Kunstfans

Das Ars Electronica Festival 2018 hat mit über 500 Events von über 1000 KünstlerInnen, WissenschaftlerInnen, AktivistInnen und Experts aus den unterschiedlichsten Bereichen Programmpunkte für jedes Interesse. Hier finden Sie unsere Tipps für absolute Kunstfans.

Fashion & Technology: Die Zukunft der Mode

Am diesjährigen Ars Electronica Festival, von 6. bis 10. September 2018, wird ein neuer Schwerpunkt gesetzt: Ausgehend vom Studiengang Fashion & Technology (FAT) der Kunstuniversität Linz und dem Austrian Center for Fashion Research (ACfFR) wird über Mode in Verbindung mit Technologie reflektiert. Eine der beiden Studiengangsleiterinnen Christiane Luible hat im Interview mehr verraten.

Mit Noise Aquarium in den Deep Space eintauchen

Aktuelle wissenschaftliche Studien haben mit schockierenden Beispielen gezeigt, dass Lärmquellen, wie Sonar und Fracking, für große Meeresbewohner extrem schädlich sind. Dass Lärm auch Einfluss auf mikroskopische Organismen, wie Plankton, hat, zeigt das Team um Victoria Vesna, in ihrer interaktiven Installation im Deep Space 8K am Ars Electronica Festival 2018.

Refugee Camps als Versuchsfeld für neue Technologien: Ariana Dongus

Die Autorin Ariana Dongus spricht am Ars Electronica Festival im Themensymposium (7. September 2018) darüber, wie aus Refugee Camps des UNHCR Versuchslabore für biometrische Datenerfassung werden. Im Interview hat sie vorab mit uns über Biometrik, Verantwortung und immaterielle Arbeit gesprochen.

Perspektiven Politischer Bildung: Peer-Education

Bereits zum dritten Mal in Folge findet das Symposium „Perspektiven Politischer Bildung“ am Ars Electronica Festival statt, dieses Jahr am Donnerstag, 6. September 2018. Was hinter dem Titel „Frech, mutig, fordernd – Selbstermächtigung durch Peer-Education?“ steckt, erfahren Sie im Interview.

Möbel für den guten Zweck: Social Furniture

Es ist ein ganz besonderer Beitrag zur diesjährigen Ars Electronica Festivalarchitektur: Beim Projekt „Social Furniture“ bauen geflüchtete Menschen gemeinsam mit ÖsterreicherInnen Möbel aus Holz. Nach dem Festival gehen die Sessel, Bänke und Tische an geflüchtete Menschen und NGOs.

Lokal, lecker und BIO: Der Bauernmarkt am Ars Electronica Festival 2018

Am Samstag, 8. September 2018, füllen sich die grauen Hallen der POSTCITY Linz am Ars Electronica Festival wieder mit dem Duft von frischem Brot und oberösterreichischen Schmankerln: Es ist der Tag des BIO AUSTRIA Bauernmarktes. Was uns erwartet, haben wir im Interview herausgefunden.

Geführte Touren durch das Festival: WE GUIDE YOU 2018

Es ist eines der größten Medienkunstfestivals der Welt – gar nicht so leicht also, sich am Ars Electronica Festival, dieses Jahr von 6. bis 10. September 2018, zurechtzufinden. Damit genau das etwas einfacher wird, bieten wir auch dieses Jahr wieder geführte Touren durch das Programm an. Welche? Das erfahren Sie im Interview.

Entdeckungsreise der Zeit: Himatsubushi

Dieses Jahr wird sogar das Dach der POSTCITY Linz zur Festivallocation: Bei der Ausstellung Himatsubushi – the Art of Time Killing – wandert man gedankenverloren über das Sonnendeck, über alte Paketrutschen und durch bisher unentdeckte Laufbandgänge. Was uns von 6. bis 10. September 2018 bei Himatsubushi genau erwartet, erfahren Sie im Interview.

Deep Space 8K am Ars Electronica Festival 2018: Sag niemals Kino zu ihm!

„Sag niemals Kino zum Deep Space 8K!“ Dieses Motto nehmen wir natürlich auch heuer zum Ars Electronica Festival von 6. bis 10. September 2018 ernst und präsentieren an den fünf Festivaltagen eine Reihe von neuen, faszinierenden Visualisierungen, die weit über ein Kinoerlebnis hinausgehen.

Academy of Error: Antimaterie-Physiker Michael Doser

Die Academy of Error am Ars Electronica Festival 2018 bringt internationale ExpertInnen aus Forschung und Wissenschaft nach Linz, um den Umgang mit Fehlern zu reflektieren. Michael Doser, Antimaterie-Forscher am CERN, leitet durch die Veranstaltung am 9. September 2018 – und hat mit uns schon vorab über Fehler, Forschung und Zufall gesprochen.

Die kreative künstliche Intelligenz: Style Transfer

Eigentlich ein Nebenprodukt von Deep Learning, wird die Technologie Style Transfer hier zur Hauptattraktion: Bei „Creative AI – Style Transfer“ zeigt der Artist und Researcher Ali Nikrang am Ars Electronica Festival (6 – 10 September 2018), wie Artificial Neural Networks ein Video in eine künstlerisch-malerische Welt verwandeln.

Tief hinein ins Festivalthema: Themenkonferenzen 2018

In Podiumsdiskussionen, Vorträgen, Panels und Konferenzen setzt sich das Ars Electronica Festival (6 – 10 September 2018) an drei Tagen theoretisch mit dem Thema „Error – the Art of Imperfection“ auseinander. Welche Inhalte uns erwarten, haben künstlerischer Leiter Gerfried Stocker und Projektleiterin Karla Spiluttini im Interview verraten.

CyberArts 2018: Das Beste vom Besten

Die CyberArts Ausstellung im OK im OÖ Kulturquartier zeigt auch dieses Jahr wieder die ausgezeichneten Arbeiten des Prix Ars Electronica. Welche Highlights uns während des Ars Electronica Festivals (6 – 10 September 2018) und in der Woche darauf erwarten, erfahren Sie hier.

KI und Robotik: „Imperfekte Versionen unseres eigenen Geistes“

In ihrem Vortrag „The Fractured Mirror“ zeigt die Anthropologin und digitale Ethnographin Dr. Beth Singler am Ars Electronica Festival Themensymposium (7. September 2018), welche Auswirkungen Künstliche Intelligenz auf uns als Menschen hat. Im Interview hat sie mit uns schon vorab über das Thema gesprochen.

Tag der Ermutigung: ZusammenHelfen-Konferenz

Bereits zum dritten Mal in Folge findet die ZusammenHelfen-Konferenz von ZusammenHelfen in Oberösterreich am Ars Electronica Festival in der POSTCITY Linz statt. Dieses Jahr, am 8. September 2018 ab 10 Uhr, dreht sich alles um Ermutigung im Freiwilligenbereich – im Interview erfahren Sie mehr.

Innovative Hilfe nach Schlaganfall: Bugfix the Brain

Therapiefortschritte auch Jahre nach einem Schlaganfall, motorische Verbesserungen und hochtechnologische Hilfsmittel für den Alltag: Die oberösterreichische Firma g.tec macht’s möglich. Warum g.tecs Technologien zu solch beeindruckenden Ergebnissen führen und wie man sie am Ars Electronica Festival (6 – 10 September 2018) ausprobieren kann, erfahren Sie im Interview.

Die große Feuerwehr-Challenge: Emergency Error Battle

Ausnahmezustand in der Rutschenhalle der POSTCITY Linz: Am Samstag, 8. September 2018, findet mitten am Ars Electronica Festival die große Feuerwehr-Challenge „Emergency Error Battle“ statt. Wie sich neue Technologien mit traditionellen Bergungs- und Löschübungen vereinen, erfahren Sie im Interview.

Campus goes Festival: Mehr Unis denn je

Der Ars Electronica-Campus hat mittlerweile Tradition. Dieses Jahr haben sich ganze 24 Universitäten angemeldet - Grund genug, um die Entwicklung des Festival-Campus einmal kurz nachzuzeichnen und bei der Gelegenheit zu berichten, welche Gastuniversitäten von 6. bis 10. September 2018 mit dabei sein werden.

Featured Artist: Elisabeth Schimana

Wo sind eigentlich die Frauen in der elektronischen Musik? Das fragt sich Elisabeth Schimana, Musikpionierin und Featured Artist am Ars Electronica Festival von 6. bis 10. September 2018, bereits seit den 90er-Jahren. Am Festival präsentiert sie mit „Hidden Alliances“ eine Auswahl ihrer Arbeiten zum Thema.

Zwischen Fehler und Fake: Die Themenausstellung 2018

In zwei großen Bereichen widmet sich die Ausstellung zum Ars Electronica Festivalthema „Error – the Art of Imperfection“ von 6. bis 10. September 2018 dieses Jahr Fehlern, Abweichungen von der Norm und Fakes. Wie wissenschaftliche und künstlerische Perspektive aufeinandertreffen und welche Highlights uns erwarten, erfahren Sie im Interview.

Medienkunst am Kunstmarkt: Gallery Spaces

Schwierigkeiten mit der Wartung, veraltete Technologien oder fehlendes Technikverständnis – Medienkunst stellt den klassischen Kunstmarkt vor viele Herausforderungen. Bei den Gallery Spaces am Ars Electronica Festival von 6. bis 10. September 2018 werden sie in Ausstellungen und Panel Diskussionen genauer untersucht.

Mehr als tanzbar: Ars Electronica Nightline

Auch dieses Jahr sorgt die Nightline am Ars Electronica Festival wieder für durchtanzte Nächte: Am 7. September 2018 füllt sich die alte Gleishalle der POSTCITY Linz mit Elektromusik vom Feinsten. Auf welche Acts man sich schon freuen kann, erfahren Sie hier.

Please Recharge: Von Nachhaltigkeit und Entschleunigung

Die Campus-Ausstellung am Ars Electronica Festival (6 – 10 September 2018) der Studienrichtung Interface Cultures der Kunstuniversität Linz nimmt Abstand vom Medientrubel: Bei „Please Recharge“ wird die Überforderung durch die Medienwelt zum Thema. Im Interview mit Studienleiterin Christa Sommerer erfahren Sie mehr.

Campus Exhibition 2018: Taking Care

Die jährliche Campus Exhibition am Ars Electronica Festival 2018 (6 – 10 September 2018) wird dieses Jahr vom internationalen Netzwerk Hexagram gestaltet – in ihrer Ausstellung „Taking Care“ zeigen Studierende, wie Research-Creation in Medienkunst und digitaler Kultur aussehen kann. Kuratorin Anna Kerekes verrät im Interview mehr.

„Notar einer Epoche“: BEEP Electronic Art Collection in den Gallery Spaces

Die BEEP Electronic Art Collection zeigt in den Gallery Spaces beim Ars Electronica Festival von 6. bis 10. September 2018 ausgewählte Arbeiten. Leiter Vicente Matallana hat mit uns im Interview schon vorab über Medienkunst im Kunstmarkt und die Herausforderungen seiner Arbeit gesprochen.

Future Innovators Summit: Innovative DenkerInnen gesucht!

Bereits zum fünften Mal begibt sich der Future Innovators Summit beim Ars Electronica Festival auf die Suche nach der ultimativen kreativen Frage. Der Open Call von Hakuhodo und Ars Electronica richtet sich an KünstlerInnen, DesignerInnen, IngenieurInnen, WissenschaftlerInnen, Entrepreneurs, Social Activists und PhilosophInnen. Hideaki Ogawa berichtet darüber, was die TeilnehmerInnen diesmal im September in Linz erwartet. Einreichschluss ist der 25. Juli 2018!

u19 - CREATE YOUR WORLD 2018: Alternatives Lehren und Lernen

u19 - CREATE YOUR WORLD, das Zukunftsfestival der nächsten Generation, zeigt jährlich am Ars Electronica Festival, mit welchen Ideen und Technologien Kinder und Jugendliche unsere Welt verändern. Im Interview erfahren Sie, was man dieses Jahr von 6. bis 10. September alles sehen, ausprobieren und erforschen kann.

BR41N.IO Hackathon: Eat, Sleep, Hack, Repeat!

24 Stunden: Nur so viel Zeit haben die HackerInnen und KünstlerInnen am BR41N.I0 Hackathon von 8. bis 9. September 2018 am Ars Electronica Festival, um mit Brain-Computer-Interfaces kreative Projekte umzusetzen. Was Sie dieses Jahr am Hackathon mitten im Medienkunstfestival erwartet, erfahren Sie hier.

BitSoil: Meine Daten, eure Gewinne? Nein, danke!

Jeder Klick und jeder Post im Internet generiert Daten. Die Digital Economy setzt mit unserem Verhalten im Web Milliarden um und konzentriert diese Gewinne in den Händen einiger weniger. Eine völlig unbefriedigende Situation, meinen LarbitsSisters und initiierten die BitSoil Popup Tax & Hack Campaign.