Cochlea-Implantat

MED-EL (AT)

Ein Cochlea-Implantat (CI) ist ein Hörbehelf, der an dem Punkt ansetzt, an dem die Möglichkeiten eines regulären Hörgeräts enden, das einen Schall lediglich verstärkt. CI sind für Menschen mit Hörverlust, fortgeschrittener oder angeborener Taubheit gedacht und können das Hörvermögen (beinahe) vollständig wiederherstellen. Bei einem hochgradigen Hörverlust sind die Haarzellen im Innenohr beschädigt und können Schallinformationen nicht richtig verarbeiten und weiterleiten. Ein CI umgeht die defekten Haarzellen und übermittelt die Schallinformationen in Form von elektrischen Impulsen direkt an den Hör-Nerv bzw. das Gehirn, wo sie als Klänge wahrgenommen werden. Ein CI-System besteht aus zwei Hauptkomponenten: dem Audioprozessor und dem Implantat. Der Audioprozessor wird extern getragen: Er nimmt die Schallinformationen auf und sendet sie an das Implantat. Dieses sitzt hinter dem Ohr unter der Haut und verarbeitet die Informationen weiter.

Sponsored by MED-EL, www.medel.com