Deep Space LIVE: Die Angst vor dem Ansturm

Foto: Simon Hadler

Veranstaltung: Deep Space LIVE: Die Angst vor dem Ansturm
Datum: DO 14.4.2016, 20:00–21:00
Preis: 3 € pro Person oder gültiges Museumsticket
Hinweis: Reservierung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at empfohlen

Der öffentliche Diskurs zum Thema „Flucht und Asyl“ hat sich seit geraumer Zeit verselbständigt. Anstatt grundlegende Dialoge zu führen, kreisen Medienberichte sowie Diskussionen auf Facebook und CO um Fragen wie: „Ist jemand, der für – muslimische – Flüchtlinge eintritt, ein Anti-Feminist?“ oder „Ist man ein Feind des – österreichischen – Sozialsystems, wen man dafür ist, Flüchtlinge ins Land zu lassen?“ Gemeinsam mit einem Betroffenen, einem zwanzigjährigen Flüchtling aus Syrien, unternimmt ORF-Journalist Simon Hadler im Rahmen von Deep Space LIVE einen Faktencheck und versucht die wirklich wichtigen Fragen in den Mittelpunkt zu rücken. Videos, unter anderem aus dem riesigen Flüchtlingslager in Zaatari, geben dazu beeindruckende Einblicke.

Zum Referenten

Simon Hadler, geboren 1976 in Wien, studierte Kommunikations-, Politikwissenschaft und Kulturanthropologie mit Schwerpunkt Migration in Wien und Lissabon. Seit 1999 ist er Redakteur bei ORF.at, seit 2009 leitender Kulturredakteur. Für seine Reportagen zu sozialen und gesellschaftspolitischen Themen wurde er mehrfach ausgezeichnet. Er lebt mit Frau und zwei Söhnen in Wien, die Familie hat eine junge Syrerin und ihr Baby aufgenommen.

Simon Hadler ist Autor des Buchs „Die Angst vor dem ‚Ansturm‘
Fakten und Schicksale: Basiswissen für die laufende Asyl-Debatte – eine Momentaufnahme, die bleibt.

Interview

Simon Hadler hat mit uns über den öffentlichen Diskurs rund um die Themen Flucht und Asyl gesprochen. Lesen Sie am Ars Electronica Blog das Interview: https://ars.electronica.art/aeblog/die-angst-vor-dem-ansturm/

Deep Space LIVE

Hochaufgelöste Bildwelten im Format von 16 x 9 Metern treffen auf fachkundigen Kommentar. Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bilder. Weitere Termine finden Sie auf ars.electronica.art/dsl.

Powered by