Ende des 19. Jahrhunderts kamen sie im Film zum ersten Mal zum Einsatz: Zeitrafferaufnahmen versetzten die Zuschauer*innen in Staunen und rückten Phänomene dieser Welt bei stark beschleunigtem Tempo in ein neues Licht. Und das tun sie noch heute. Mit Kameras lassen sich bei Aufnahmeintervallen von wenigen Minuten bis hin zu mehreren Tagen visuelle Momente einfangen, die weit außerhalb unseres gewohnten Zeithorizonts liegen. Kombiniert mit der einzigartigen Auflösung im Deep Space 8K öffnen uns diese detaillierten Bewegtbilder mit ihrem rasanten Ablauf die Augen für alltägliche Dinge, die wir in dieser Form noch nie gesehen haben. Der Deep Space 8K ist der Raum, in dem hochauflösende Gigapixelbilder und atemberaubende Panoramabilder ihre Faszination am besten entfalten können.