[proteus]

„[proteus]“ ist der erste Prototyp einer analogen interaktiven Anzeige. Bei diesem Experiment werden Ferrofluide – Flüssigkeiten, die auf magnetische Felder reagieren, ohne zu verfestigen, und die dabei oft interessante dreidimensionale Strukturen bilden – sowohl durch elektromagnetische Signale als auch durch eine Roboterschnittstelle gesteuert. Dabei werden die Echtzeit-Tracking-Daten des Publikums an einen KUKA-Industrieroboter gesendet, der die Ferrofluide in einer Petrischale so beeinflusst, dass die Bewegungsmuster der BetrachterInnen gespiegelt werden.

In der Ausstellung wird die erste Entwicklungsstufe dieses Projekts präsentiert. In weiterer Folge soll die Einflussnahme von neuronalen Mustern und Gehirn-Computer-Schnittstellen auf die Formen des Ferrofluids untersucht werden.

Credits:

Maria Smigielska (CR UfG, mariasni.com): design, robotics
Pierre Cutellic (CAAD ITA ETHz, Compmonks): design, BCI
Johannes Braumann (CR UfG, RiA): robotics
Marie-Caroline Zimmermann-Meinzingen (CR UfG): fabrication assistant
Wesley Lee (UfG):  electronics advisor
Barlomiej Doros: chemistry advisor