Roboterzelle

Normalerweise betätigen Industrieroboterarme schwere Maschinen in Fabrikhallen; am Robotikinstitut der Johannes Kepler Universität Linz ist das anders. Hier wird erforscht, wo Roboter noch eingesetzt werden können und wozu sie alles fähig sind. Durch kreative Fragestellungen an die Systeme entwickeln sich oft komplexe Thematiken und neue Sichtweisen, die später für die Industrie relevant sein könnten.

Beim Projekt „Roboterzelle“ wird unter anderem die Feinmotorik von Roboterarmen erforscht. Durch eine Kombination von sensiblen Greifarmen und einer intelligenten Wahrnehmung lösen zwei Industrieroboter einen Zauberwürfel (Rubik’s Cube) innerhalb kürzester Zeit, und zwar mit der Mindestanzahl an Drehungen.

Credits:

Institut für Robotik
Johannes Kepler Universität Linz
www.robotik.jku.at