Symposium „Schule und Weltraum“ 2023

Die IAU/NAEC Initiative, gemeinsam mit ESERO Austria und der Österreichischen Gesellschaft für Astronomie & Astrophysik laden erneut zum Symposium „Schule und Weltraum“ mit nationalen und internationalen Gästen ein – dieses mal im Ars Electronica Center in Linz.

Die NAEC Tagung „Schule und Weltraum 2023“ soll Schüler*innen, Pädagog*innen und Wissenschafter*innen zusammenbringen, um Informationen zur aktuellen Forschung, zu Citizen-Science Projekten und zu Projekten für Schulen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Darüber hinaus werden im Rahmen dieser Tagung Preise für die besten Vorwissenschaftlichen Arbeiten (AHS) bzw. Diplomarbeiten (BHS) aus den Themenbereichen Astronomie, Astrophysik, Weltraummissionen und Raumfahrt vergeben.Bei der Tagung sprechen nationale und internationale Expert*innen, präsentieren aktuelle Forschung und Verknüpfungen zur Schule in Form von Projekten, Materialien und Unterrichtsangeboten. Zusätzlich sind die Besucher*innen eingeladen, an spannenden Workshops teilzunehmen. Das zentrale Thema des Symposiums 2023 ist das James Webb Space Telescope.

Termin:

Freitag, 2. Juni 2023

Ort:

Ars Electronica Center Linz, Ars-Electronica-Straße 1, 4040 Linz und via Livestream (Vorträge).

vorläufiges Programm:

  • 14:00-14:15 Begrüßung
  • 14:15-16:15 Workshops (3 unterschiedliche Programme stehen zur Auswahl): Astrometrica, ESA Sky und Space Matters (Details folgen)
  • 16:30-17:00 Vortrag 1
  • 17:00-18:00 Kai Noeske (ESA): über das James Webb Weltraumteleskop (Titel folgt)
  • 18:00-18:30 Vortrag 3
  • 18:30-19:00 Pause, Netzwerken
  • 19:00-20:00 Preisverleihung der besten VWA Arbeiten und Diplomarbeiten 2023
  • 20:00-20:30 Uniview-Vorführung im Deep Space 8K des Ars Electronica Centers
  • Ausklang, Austausch

 

Um Anmeldung zum Symposium wird gebeten (Link zum Online Formular folgt).

Weitere Details und das Programm folgen in Kürze.
Für einen genaueren Einblick in den Ablauf des Events finden Sie hier die Infos zum Symposium vom Vorjahr.