CIFO x Ars Electronica Awards

Photo: Florian Voggeneder

Die Cisneros Fontanals Art Foundation (CIFO) – Ars Electronica Awards, erstmals im Jahr 2022 vergeben, würdigen und fördern die künstlerische Arbeit lateinamerikanischer aufstrebender und etablierter Künstler*innen, die im Bereich neuer Medien und digitaler Kunst mit Technologie arbeiten, und unterstützen die Entwicklung eines neuen Kunstprojekts mit bis zu 30.000 USD pro ausgewähltem Projekt. Die Kunstwerke werden im Rahmen des jährlichen Ars Electronica Festivals erstmals präsentiert und darüber hinaus in die renommierte ständige Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst mit besonderem Schwerpunkt auf lateinamerikanischer Kunst der Cisneros Fontanals Art Foundation (CIFO) aufgenommen.

„Die CIFO x Ars Electronica Awards sind eine wunderbare Möglichkeit, unser 21-jähriges Bestehen als Plattform für aufstrebende Künstler*innen, Auftraggeberin für neue Arbeiten und Fürsprecherin der lateinamerikanischen Kunstszene zu feiern. Die neuen Auszeichnungen und unsere Partnerschaft mit Ars Electronica erweitern unsere Mission und unser Förder- und Auftragsprogramm um eine wichtige Dimension, da wir Künstler*innen dabei unterstützen, ihre Praxis zu erweitern und die Wirkung ihrer Arbeit zu verstärken.“

Ella Fontanals-Cisneros, Gründerin und Ehrenpräsidentin des CIFO

Über die Cisneros Fontanals Kunststiftung (CIFO)

Ella Fontanals-Cisneros gründete die gemeinnützige Cisneros Fontanals Art Foundation (CIFO) im Jahr 2002. Die Stiftung hat die Aufgabe, das kulturelle Verständnis und den Bildungsdialog zwischen lateinamerikanischen Künstlern und dem globalen Publikum zu unterstützen und zu fördern. CIFO dient als Plattform für aufstrebende, mittlere und etablierte lateinamerikanische Künstler durch das Stipendien- und Auftragsprogramm, einschließlich des neuen CIFO-Ars Electronica Award, die CIFO-Sammlung und andere damit verbundene Kunst- und Kulturprojekte in den Vereinigten Staaten von Amerika und international.

https://www.cifo.org/