Schaunberger Grabmal

Im berührungslosen Verfahren der Photogrammetrie übersetzten Forscher*innen des Ars Electronica Futurelab eines der Schaunberger Grabmäler aus der Stiftskirche von Wilhering behutsam in ein virtuelles Objekt, um es im Deep Space 8K zu einem immersiven 3D-Kulturerlebnis zu machen. Im kolossalen Großformat entstehen damit unbekannte Einblicke in hochaufgelöste Details, die so Wissenschaftler*innen aus allen Teilen der Welt zugänglich gemacht werden können und die in dieser Form im Original nicht mehr einsehbar sind.

Wenn Sie den Inhalt starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an youtu.be übermittelt werden.
Datenschutzerklärung
Deep Space LIVE: Schaunberger Grabmal aus der Stiftskirche von Wilhering

Gestückelte Profile aus weißem und rotem Marmor, außergewöhnliche Heiligendarstellungen und jede Menge ungelöste Rätsel: Das aus der der Stiftskirche Wilhering stammende Grabmal des Schaunbergers Wernhard IV aus dem 13. Jahrhundert wurde nach seiner Restauration vom Ars Electronica Futurelab und der Firma Digilithic digitalisiert und kann nun im Deep Space eingehend in unter die Lupe genommen werden.

Credits

Ars Electronica Futurelab: Stefan Mittlböck-Jungwirth-Fohringer, Johannes Lugstein

Digilithic: Dominik Juchum

Geofront: Gernot Ziegler