Prix Ars Electronica “u19–create your world”

Lury

Laurin Steinhuber (AT), Amelie Steinhuber (AT), Niklas Steinhuber (AT)

In Kepler’s Gardens am Campus der JKU – create your world
create your world: während den Öffnungszeiten

Young Creatives

u12 Hauptpreis


Lury ist ein Animationsfilm, bei dem ca. 20 Zentimeter große Puppen und viel Kulisse mit ca. 5000 Einzelfotos zu einem Film geformt wurden.

Der Hauptdarsteller Lury ist ein Angler, der keine Lust mehr auf das Angeln hat, und sich überlegt, welchen Beruf er ausüben könnte. Als es dann an der Tür klopft und ein Dämon davor steht, ist nichts mehr so, wie es war.

Nach dem erfolgreichen Projekt Gobi kommt aus 2018/19 wollte das Team ein noch größeres Filmprojekt starten. Die Puppen sollten jetzt beweglicher und die Kulisse noch besser sein. Außerdem wurde die Kamera auf einer Schiene geführt und das Licht verbessert. Es sollte wieder ein Abenteuerfilm sein und nach einem fixen Drehbuch gemacht werden. Außerdem wurden dieses Mal Texte gesprochen und nur englische Untertitel erstellt. Deshalb haben Laurin, Amelie und Niklas einen großen Teil der Sommerferien mit Bauen und Fotografieren und viele Stunden im Herbst und Winter mit Schneiden und Vertonen verbracht. Die endgültige Fertigstellung erfolgte dann im März 2020.

An Material wurde alles verwendet, was im Haus aufzutreiben war: Holz, Metall, Stoff, Styropor, Farbe … für Puppen- und Kulissenbau sowie Studioaufbau im Carport. Für das Skelett der Puppen verwendeten wir Metallplättchen und Kugelgelenke sowie Drahtgerüste.

Weil die Puppen Stützen benötigten, die man nicht sehen sollte, wurde auch die Greenscreen-Technik verwendet. Da am Ende des Films große Teile der Kulisse bemalt werden mussten, konnten keine Fotos im Nachhinein gemacht werden, d. h. die Szenen wurden immer gleich zu Filmchen zusammengeschnitten und begutachtet, teilweise Fotos versehentlich gelöscht und Szenen noch einmal fotografiert. Die Fotos wurden mit einer Kompaktkamera Samsung WB350F aufgenommen, der Filmschnitt wurde mit Pinnacle Studio 22 erledigt, die Audioaufnahmen mit Audacity.

Preview Video

Wenn Sie den Inhalt starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an youtu.be übermittelt werden.
Datenschutzerklärung

 

Project Credits / Acknowledgements

Idee und Drehbuch, Kulissenbau, Fotos, Schnitt, Ton, Synchronstimme: Laurin Steinhuber
Idee und Drehbuch, Kulissenbau, Fotos: Amelie Steinhuber
Kulissenbau, Fotos, Schnitt, Ton, Synchronstimme: Niklas Steinhuber

Biographies

Credit: Laurin Steinhuber (AT)

Laurin (2008), Amelie (2008) und Niklas (2003) Steinhuber sind Geschwister. Sie haben vor einigen Jahren mit dem Drehen von Kurzfilmen begonnen und diese dann mit einem einfachen Filmbearbeitungsprogramm geschnitten, daneben haben sie immer wieder Lego-Animationsfilme und Kurzhörspiele gemacht.

 

Jurystatement

Lury ist eine Stop-Motion-Animation über ein umkämpftes Schwert, dämonische Besucher und Geister. Dafür wurde ein riesiges Filmset mit 20 Zentimeter großen Figuren entworfen und gebaut. All das ist so reich an Details und Fantasie, und die Art, wie es inszeniert wird – die Nahaufnahmen, Schnitte und Perspektiven – beweist einen Blick für filmische Bildsprache. Der Film ist außerdem das Nachfolgeprojekt einer Arbeit, die bereits letztes Jahr eine Anerkennung in der Kategorie u12 bekommen hat, und kann somit auch als positives Beispiel dienen, wie junge Kunstschaffende ihre Visionen weiterentwickeln, ihr Können erweitern und am Ball bleiben.