Presseaussendungen

Foto: Ars Electronica / Robert Bauernhansl

  • Ars Electronica Solutions gestaltet Installationen für Innovation Hub der Wirtschaftskammer

    Ars Electronica Solutions gestaltet Installationen für Innovation Hub der Wirtschaftskammer

    (Linz, 13.6.2024) Die Wirtschaftskammer Oberösterreich feierte gestern, am 12. Juni 2024, die Neueröffnung ihres „Hauses der Wirtschaft“ in der Linzer Innenstadt. Highlight des umgebauten Gebäudes ist der Innovation Hub, der maßgeblich von Ars Electronica Solutions mitentwickelt wurde.

  • Citizen Science Preis der Europäischen Union geht an „INCREASE“

    Citizen Science Preis der Europäischen Union geht an „INCREASE“

    (Linz/Brüssel, 12.6.2024) Citizen Science zielt darauf ab, engagierte Bürger*innen in wissenschaftliche Prozesse einzubeziehen. Projekte, die das auf außergewöhnliche Art erreichen, werden mit dem Citizen Science Preis der Europäischen Union ausgezeichnet. In diesem Jahr hat sich die Initiative INCREASE aus 288 Einreichungen durchgesetzt.

  • Mission X: Carmen Possnig inspiriert 460 Schüler*innen im Ars Electronica Center

    Mission X: Carmen Possnig inspiriert 460 Schüler*innen im Ars Electronica Center

    (Linz, 4.6.2024) Am Montag, 3. Juni 2024, wurde das Ars Electronica Center zum Treffpunkt für junge Astronaut*innen: Zum Abschluss des Wettbewerbs „Mission X – Train Like an Astronaut“ kamen die Teilnehmenden zusammen, um mit Expert*innen über Missionsplanung, europäische Raumfahrt und Teamwork im All zu sprechen.

  • Installationen von Ars Electronica Solutions am Dachstein Gletscher

    Installationen von Ars Electronica Solutions am Dachstein Gletscher

    (Linz, 24.5.2024) Der Klimawandel setzt den Gletschern am Dachstein sichtbar zu – das „ewige“ Eis schwindet in dramatischer Geschwindigkeit. Was das für für die Natur und damit uns Menschen bedeutet, verdeutlichen drei Stationen von Ars Electronica Solutions im neuen Besucher*innenzentrum der Dachstein-Gletscherbahn. 

  • Lange Nacht der Forschung im Ars Electronica Center

    Lange Nacht der Forschung im Ars Electronica Center

    (Linz, 21.5.2024) Das Ars Electronica Center präsentiert sich im Rahmen der Langen Nacht der Foschung am Freitag, 24. Mai. Spezialführungen, Mitmach-Stationen, Präsentationen im Deep Space 8K und exklusive Kinderprogramme ab vier Jahren laden zum Entdecken, Grübeln und Experimentieren ein.

  • #eachnamematters: Gedenken der Opfer des KZ-Systems Mauthausen-Gusen

    #eachnamematters: Gedenken der Opfer des KZ-Systems Mauthausen-Gusen

    (Linz, 29.4.2024) Jährlich wird um den Jahrestag der Befreiung am 5. Mai der rund 90.000 Opfer des KZ-Systems Mauthausen-Gusen gedacht. 2024 wird der Linzer Hauptplatz eine zentrale Rolle im Gedenken einnehmen, wo die beiden Brückenkopfgebäude zur Projektionsfläche der Kunstinstallation #eachnamematters werden.

  • „Digitale Grundbildung“ im Ars Electronica Center

    „Digitale Grundbildung“ im Ars Electronica Center

    (Linz, 24.4.2024) Die Lehrpläne der Sekundarstufe I sehen seit dem Schuljahr 2022/23 ein neues Fach vor: Digitale Grundbildung. Das Ars Electronica Center reagierte mit einem angepassten Programm für Schulklassen – mit Partner*innen wie dem iDEAS:lab, der Linz AG und der AK Oberösterreich wird es jetzt erweitert.

  • Ars Electronica Festival 2024: HOPE – who will turn the tide

    Ars Electronica Festival 2024: HOPE – who will turn the tide

    (Linz, 22.4.2024) Von 4. bis 8. September wird die Ars Electronica 2024 in Linz stattfinden und sich dem Titel „HOPE – who will turn the tide“ verschreiben. Hauptlocation wird einmal mehr die zum Abbruch bestimmte POSTCITY sein, die damit zum siebten Mal zum Hotspot der Medienkunstszene mutiert.

  • Martyna Marciniak: Artist-in-Residence bei Ars Electronica

    Martyna Marciniak: Artist-in-Residence bei Ars Electronica

    (Linz, 18.4.2024) Im April starten im Rahmen des European Digital Deal zwölf Künstler*innen-Residenzen in elf Ländern: Eine davon wird der polnischen Künstlerin Martyna Marciniak bei Ars Electronica zuteil. Neun Monate wird sie an ihrem Projekt Afterfact arbeiten und erhält dafür ein Stipendium in der Höhe von 25.000 Euro.

  • State of the ART(ist) und Digital Deal Award 2024

    State of the ART(ist) und Digital Deal Award 2024

    (Wien/Linz, 15.4.2024) Open Call startet: Die Initiative „State of the ART(ist)“ würdigt Kunstschaffende aus aller Welt, deren Schaffensfreiheit eingeschränkt wird. Vergeben werden zwei Hauptpreise und acht Anerkennungen. 2024 winkt zudem der Digital Deal Award.

  • Zum 80. Geburtstag von Dennis Russell Davies: Benefizkonzert im Deep Space 8K

    Zum 80. Geburtstag von Dennis Russell Davies: Benefizkonzert im Deep Space 8K

    (Linz, 11.4.2024) Am Sonntag, 21. April, lädt Dennis Russell Davies gemeinsam mit Maki Namekawa gleich zwei Mal zum Benefizkonzert zugunsten der Krebsforschung. Im Deep Space 8K im Ars Electronica Center begleiten Echtzeit-Visualisierungen von Cori O’Lan die musikalische Darbietung.

  • Mission abgeschlossen: CanSat-Austria-Gewinner*innen 2024 prämiert

    Mission abgeschlossen: CanSat-Austria-Gewinner*innen 2024 prämiert

    (Linz, 9.4.2024) Ein Schuljahr mit Weltraummission: 10 Teams qualifizierten sich im Schuljahr 2023/24 beim siebten CanSat-Austria-Wettbewerb für das Finale und meisterten die Herausforderung, einen funktionstüchtigen Mini-Satelliten starten zu lassen. Das Team der Gmunden Space Agency (BG BRG Gmunden) setzte sich durch.

  • Martin Honzik verlässt Ars Electronica – Veronika Liebl führt Geschäfte fort

    Martin Honzik verlässt Ars Electronica – Veronika Liebl führt Geschäfte fort

    (Linz, 2.4.2024) Veränderung der personellen Aufstellung der Ars Electronica: Martin Honzik, Co-Managing Director des Bereichs „Festival-Prix- Exhibitions“ und Chief Curatorial Officer (CCO) von Ars Electronica, verlässt nach über 20 Jahren das Unternehmen. Veronika Liebl hat seit 1. April allein die Funktion des Managing Director des Bereichs inne.

  • Ars Electronica Solutions zeigt „Die Welle“ im Gasometer Oberhausen

    Ars Electronica Solutions zeigt „Die Welle“ im Gasometer Oberhausen

    (Linz/Oberhausen, 20.3.2024) „Die Welle“, entwickelt von Ars Electronica Solutions, ist das Highlight der neuen Ausstellung „Planet Ozean“ im Gasometer Oberhausen. Lebensechte Animationen auf einer Projektionsfläche von mehr als 1.200 Quadratmetern rufen zum immersiven Tauchgang in die Unterwasserwelten auf.

  • Ars Electronica Solutions gestaltet Stationen im Technischen Museum Wien

    Ars Electronica Solutions gestaltet Stationen im Technischen Museum Wien

    (Linz/Wien, 14.3.2024) Neues im Technischen Museum Wien mit Beteiligung von Ars Electronica Solutions: Interaktive Stationen, die Fakten zu Klimaveränderungen, Weltraumforschung und -beobachtung zum Erlebnis machen.

  • Osterwerkstatt, Workshops und Führungen im Ars Electronica Center

    Osterwerkstatt, Workshops und Führungen im Ars Electronica Center

    (Linz, 13.3.2024) Mit Robotern gemeinsam Ostereier bemalen, im Deep Space 8K einen Blick in die Kunstgeschichte werfen und im Open Soundstudio Klangexperimente wagen: In der Ferienwoche ab 23. März lädt das Ars Electronica Center zu exklusiven Programmpunkten ein.

  • Medienkunst aus Lateinamerika mit 45.000 US-Dollar prämiert

    Medienkunst aus Lateinamerika mit 45.000 US-Dollar prämiert

    (Linz/Miami, 5.3.2024) Die CIFO x Ars Electronica Awards 2024 prämieren bereits zum dritten Mal in Folge innovative Medienkunst aus Lateinamerika. Federico Gloriani (AR) und Guely Morató Loredo (BO) haben sich mit ihren Konzepten durchgesetzt.

  • Ars Electronica Solutions gestaltet KEBA-InnoSpace in Linz

    Ars Electronica Solutions gestaltet KEBA-InnoSpace in Linz

    (Linz, 22.2.2024) Ein Showroom mit autonom fahrenden Transportrobotern, speziellem Sounddesign und interaktiven Medientechnologien: Mit dem „KEBA-InnoSpace“ zeigen Ars Electronica Solutions und KEBA die Zukunft innovativer Technologien. 

  • Ars Electronica zieht erfolgreiche Bilanz 2023

    Ars Electronica zieht erfolgreiche Bilanz 2023

    (Linz, 14.2.2024) Rückblick auf ein ebenso produktives wie erfolgreiches Jahr 2023: Mehr als 250.000 Besuche im Ars Electronica Center und auf dem Ars Electronica Festival, sechs Wettbewerbe, 20 EU-Projekte, langfristige Kooperationen und Kundenaufträge internationaler Akteur*innen.

  • Semesterferien-Programm im Ars Electronica Center

    Semesterferien-Programm im Ars Electronica Center

    (Linz, 12.2.2024) Wenn Oberösterreichs Schulkinder in die Semesterferien starten, erwartet das Ars Electronica Center Interessierte aller Altersgruppen mit Workshops, Führungen und Deep-Space-Sessions.