Ausstellunghalle LINZ VERÄNDERT bei seiner letzten Ausgabe gut besucht

Ausstellunghalle LINZ VERÄNDERT bei seiner letzten Ausgabe gut besucht
„Lebensstadt Linz“ am Urfahraner Frühjahrsmarkt
Ausstellungshalle LINZ VERÄNDERT
Ein Projekt der Unternehmensgruppe Stadt Linz

(Linz, 4.5.2014) Beim Urfahraner Frühjahrsmarkt 2014 nutzten zahlreiche BesucherInnen die Möglichkeit, sich bei der siebten und letzten Ausgabe der Ausstellung LINZ VERÄNDERT auf einen gleichermaßen unterhaltsamen wie aufschlussreichen Linz-Trip zu begeben. „Es ist uns auch diesmal wieder gelungen, viele Leute in die Ausstellung zu locken und sie für unsere interaktiven Stationen zu interessieren“, fasst Diethard Schwarzmair, kaufmännischer Geschäftsführer der Ars Electronica Linz GmbH, zusammen. Insgesamt dreizehn, vom Ars Electronica Futurelab konzipierte und umgesetzte interaktive Stationen bildeten das Leistungsspektrum der Unternehmensgruppe Stadt Linz ab, eröffneten dabei einen einzigartigen Einblick auf das Leben in der Landeshauptstadt und zeigten, welche Leistungen tagtäglich erbracht werden, um die Lebensqualität in der Stadt aufrecht zu erhalten und kontinuierlich weiterzuentwickeln. Seit ihrer Präsentation beim Urfahraner Frühjahrsmarkt 2011 wurden in der Ausstellung insgesamt rund 200.000 Besuche gezählt. Zu den beliebtesten Stationen zählten die meterlangen, hochaufgelösten Linz-Panoramen, die Station „Ansichten“, die mittels historischer Linz-Postkarten und eines interaktiven Tisches eine Reise in die Vergangenheit der Stadt ermöglichte, die Shadowgram-Schattenbilder sowie der 150 Quadratmeter große Bodenprint einer Luftansicht des Linzer Stadtgebiets.

Ein Projekt der Unternehmensgruppe Stadt Linz

Die Ausstellung LINZ VERÄNDERT ist ein gemeinsames Projekt der Stadt Linz und ihrer Unternehmen: Magistrat Linz, LINZ AG, Allgemeines Krankenhaus der Stadt Linz GmbH, Seniorenzentren Linz GmbH, Linzer Veranstaltungsgesellschaft mbH, Ars Electronica Linz GmbH, Immobilien Linz GmbH & Co KG, Informations- und Kommunikationstechnologie GmbH, Tabakfabrik Entwicklungs- und Betriebsgesellschaft mbh, Ordnungsdienst der Stadt Linz GmbH, Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft der Stadt Linz GmbH, Design Center Linz Betriebsgesellschaft GmbH, Linzer Lokalbahn AG, blue danube airport Flughafen Linz Gmbh und Creative.Region Linz & Upper Austria GmbH. Die interaktiven Stationen der Ausstellung wurden vom Ars Electronica Futurelab entwickelt, die Architektur vom Linzer Büro ANY:TIME gestaltet. Die Konstruktion des Ausstellungzeltes übernahm die Messemanagement Linz GmbH. Die Daten für den Bodenprint lieferte die Informations- und Kommunikationstechnologie GmbH im Auftrag der Stadt Linz.

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/14066489133/

Finger Martaton / Robertba / Printversion / Album

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/14068940191/

Ausstellungszelt LINZ VERÄNDERT / Martin Hieslmair / Printversion / Album

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/14043273652/

Wir sind LInz / Robertba / Printversion / Album

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/14122459803/

Shadowgram / Robertba / Printversion / Album

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/14102781684/

Linz von oben / Robertba / Printversion / Album