Internationale Mars Simulation, mysteriöse Himmelskörper und kreative Zukunftsfragen:

14. Woche Ars Electronica Home Delivery

Pressetext als PDF
Fotosammlung Ars Electronica Home Delivery auf Flickr
Website Ars Electronica Home Delivery
Video Gerfried Stocker über Ars Electronica Home Delivery
Ars Electronica Blog

(Linz, 28.7.2020) Atemberaubende Aufnahmen von Kometen bewundern, ein neues Brainstorming-Format rund um wichtige Zukunftsfragen kennenlernen und spannende Einblicke in die AMADEE-18 Mars Simulation des Österreichischen Weltraumforums im Oman erhalten. Auch wenn ein Besuch der Ausstellungen des Ars Electronica Center im Rahmen vorab gebuchter Führungen wieder möglich ist, liefert Ars Electronica Home Delivery in der 14. Woche weiterhin ein abwechslungsreiches Potpourri aus Kunst, Technologie und Gesellschaft direkt ins Wohnzimmer, die Küche, das Kinderzimmer, auf den Balkon oder die Terrasse. Die Zuseher*innen zuhause können sich gerne einbringen und mittels Youtube-Kommentar Fragen stellen oder per Skype einfach ein wenig mitplaudern.

Die Highlights der 14. Woche im Überblick:

Science Talk: Asteroiden und Kometen – Unglücksboten oder fantastische Vagabunden des Himmels
MI 5.8.2020 / 16:00

Kometen sind wie Asteroiden Überreste der Entstehung des Sonnensystems und bestehen aus Eis, Staub und lockerem Gestein. Die faszinierenden Himmelskörper schaffen es immer wieder aufs Neue, Menschen in Staunen zu versetzen, bedeuten aber, wie im Fall der Asteroiden, auch eine große Gefahr für das Leben auf der Erde. Amateurastronom und Asteroidenentdecker Erich Meyer zeigt ab 16:00 Uhr faszinierende Aufnahmen von Kometen und wird darüber hinaus die Unterschiede zwischen beiden Objektgruppen erklären.

Creative Question Challenge
FR 7.8.2020 / 13:00

Hideaki Ogawa (Director Ars Electronica Japan), Horst Hörtner (Managing Director Ars Electronica Futurelab), Yoko Shimizu und Georgios Tsampounaris (beide Researchers & Artists) präsentieren mit der Creative Question Challenge (CQC) ein neues Brainstorming-Format, bei dem die Teilnehmer*innen in einem 30-minütigen Dialog kreative Zukunftsfragen untersuchen und vorstellen. Die Creative Question Challenge basiert auf dem seit 2014 im Rahmen des Ars Electronica Festival stattfindenden Future Innovators Summit, der sowie die CQC in Zusammenarbeit mit dem japanischen Kommunikations- und Designunternehmen Hakuhodo ins Leben gerufen wurde.

Zu Hause mit… Florian Voggeneder
FR 7.8.2020 / 16:00

Der Linzer Fotograf und Medienkünstler Florian Voggeneder verbrachte 2018 als Crewmitglied der AMADEE-18 Mars Simulation des Österreichischen Weltraumforums einen Monat in der Wüste des Oman. Neben der Raumfahrt sind Menschen, Signale und Interferenzen wiederkehrende Motive in seiner Arbeit, die oft auf kartografischen Recherchen beruht. Bei Ars Electronica Home Delivery spricht Florian Voggeneder über aktuelle Projekte, geschlossene Grenzen und die Möglichkeit, im Weltall zuhause zu sein.

About Ars Electronica Home Delivery
„Ars Electronica Home Delivery“ ist ein wöchentliches Programm, das Guided Tours durch die Ars Electronica Ausstellungen, Ausflüge in die Ars Electronica Labs, Besuche im Machine Learning Studio, Konzerte mit Echtzeitvisualisierungen, Deep Space LIVE-Sessions, Workshops mit Engineers und Talks mit Artists und Scientists aus aller Welt umfasst. Nichts davon ist aufgezeichnet, das allermeiste interaktiv und alles LIVE. „Ars Electronica Home Delivery“ will die künstlerisch-wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Zukunft einem möglichst breiten Publikum zugänglich machen.

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/39320146835/
Mars Simulation im Oman / Fotocredit: OeWF_vog.photo / Printversion / Fotosammlung Ars Electronica Home Delivery auf Flickr

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/49913359421/
Science Talk mit Erich Meyer / Fotocredit: Ars Electronica – Robert Bauernhansl / Printversion / Fotosammlung Ars Electronica Home Delivery auf Flickr