Das GameLab – eine Jugendbegegnung bei u19 – CREATE YOUR WORLD

Es ist offiziell, Jugend in Aktion fördert die europäische Jugendbegegnung GameLab, die von der Ars Electronica gemeinsam mit mb21 (DE), bugnplay.ch (CH) und C3<19aus Ungarn entwickelt und eingereicht wurde. Wir und die TeilnehmerInnen freuen uns sehr! Aber was hat es mit dem GameLab auf sich?

| | |

Es ist offiziell, Jugend in Aktion fördert die europäische Jugendbegegnung GameLab, die von der Ars Electronica gemeinsam mit mb21 (DE), bugnplay.ch (CH) und C3<19 aus Ungarn entwickelt und eingereicht wurde. Wir und die TeilnehmerInnen freuen uns sehr! Aber was hat es mit dem GameLab auf sich?

Beim GameLab stehen europäische Vernetzung und kreative Zusammenarbeit von Jugendlichen an erster Stelle. Gemeinsam  gestalten und programmieren 16 Jugendliche von 14 bis 19 Jahren aus Österreich, Deutschland, Ungarn und der Schweiz ein Serious Game, ein Computerspiel mit ernsthaftem Hintergrund. Unterstützt von Gaming Experten entwickeln die Jugendlichen jeden notwendigen Schritt selbst. Angefangen beim Projektplan, über das Storytelling bis hin zur graphischen Gestaltung, der Programmierung und der Vermarktung des fertigen Games beim Festival. Alles liegt in der Hand der 16 jungen Spezialistinnen, die unter den besten TeilnehmerInnen der Wettbewerbe der vier Partnerinstitutionen waren und durch ihr gestalterisches und technisches Können sowie viel Kreativität aufgefallen sind.

GameLab als Teil der u19 Exhibit 2012

Schon seit 2006 kooperiert u19 – CREATE YOUR WORLD mit mb21 aus Deutschland, bugnplay.ch aus der Schweiz und C3>19 aus Ungarn. Ein gemeinsamer alljährlicher Programmpunkt beim Festival sind die „Young Animations“ als Teil des Ars Electronica Animation Festivals. Das Game Lab ermöglicht nun eine offenere und weit aktivere Vernetzung, die Jugendlichen zeigen ihre Projekt nicht mehr nebeneinander, sie entwickeln eines gemeinsam.

Planung eines neuen Spiels in der u19 – CREATE YOUR WORLD Festivalstadt 2012

Passieren wird das alles während des u19 – CREATE YOUR WORLD Festivals im Rahmen der Ars Electronica von 5. bis 9. September in Linz. Bei diesem Zukuftsfestival der nächsten Generation werden wieder kreative und nachhaltige Ideen für die Welt von morgen geschmiedet und neue Technologien ausprobiert. BersucherInnen und ProjektpartnerInnen sollen Spannendes entdecken, Neues  erfahren und sich über das Festival hinaus vernetzen.  Genau das sollen auch die TeilnehmerInnen des GameLabs erleben. Worum es im Serious Game gehen soll, wird bei einem gemeinsamen Vorbereitungstreffen im August entschieden, die Ergebnisse gibt’s beim Festival zum testen, wo man den jungen Game EntwicklerInnen auch über die Schulter schauen kann.