Digital Logic Noise Generator – White Sample

Vor kurzem wurden an dieser Stelle einige Open Source - Projekte des Futurelabs vorgestellt. Artist in Residence Ignacio Dacio hat in den letzten Wochen an einem weiteren Projekt gebastelt, und zwar an dem Digital Logic Noise Generator.

| | |

Vor kurzem wurden an dieser Stelle einige Open Source – Projekte des Futurelabs vorgestellt. Artist in Residence Ignacio Cuevas Puyol hat in den letzten Wochen an einem weiteren Projekt gebastelt, und zwar an dem Digital Logic Noise Generator.

Modulare Synths haben sich ihren Platz in der Geschichte der Klangerzeugung und Popmusik erarbeitet. Riesige Kästen voller LFO, Gates, Filter, Envelopes und einer schier endlosen Anzahl verschiedener Gerätschaften haben seit der Erfindung des Synths eine fundamentale Rolle in der elektronischen Musik gespielt. Nachdem sie eine Zeit lang auf Grund ihrer Sperrigkeit ein wenig an Bedeutung verloren haben, gibt es in den letzten Jahren wieder eine Vielzahl an TüftlerInnen, die sich dem Thema widmen.

Ignacio Cuevas Puyol, Artist in Residence am Ars Electronica Futurelab, auch bekannt unter White Sample, ist auch ein Fan der modularen Synthese und hat die Zeit im Lab dazu genutzt, um den Digital Logic Noise Generator zu entwickeln. Dabei handelt es sich um ein Arduino-basiertes Synthmodul, das per USB programmiert wird, 4 Audio-Outs + Summe verfügt. Der Audioloop kann mittels Drehpoti bearbeitet werden.

Inspiriert für den Digital Logic Noise Generator wurde unter anderem durch einzeiligen Programmcode, der in Musik umgewandelt wird, er wollte das Konzept in die Hardware-Welt übertragen.

Die naheliegende Frage ist in dem Fall natürlich: „Wie klingts?“ Doch ist die Frage nicht leicht zu beantworten, einerseits hängt es stark von der Programmierung ab, was an Sound herauskommt, außerdem ist das spezielle an modularen Synths, dass man verschiedene Module miteinander koppeln kann und so immer wieder zu einem neuen Ergebnis kommt. Wie es klingen kann, das wird White Sample am Mittwoch, den 18.12.2013 um 17:30 Uhr im Deep Space des Ars Electronica Centers präsentieren, gemeinsam mit Chris Bruckmayr (Futurelab-Mitarbeiter / Raum.Null), unterstützt wird die Performance von Visuals von Verovisual und Peter Holzkorn (beide ebenfalls Futurelab).

Außerdem hat White Sample während seiner Residency ein Album aufgenommen, in dem auch seine neueste Entwicklung zu hören ist. Man kann es gratis unter folgendem Link herunterladen. Der Klick aufs Cover führt auch zum Download.

White Sample


White Sample ist Ignacio Cuevas Puyol aus Santiago, Chile. Er ist Media Artist, Electronic Musician, Sound Designer, Audio Experimentalist.
whitesample.com