Mit der WKOÖ UBIT durchs Festival

Bereits zum zweiten Mal übernimmt die WKOÖ Fachgruppe für Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT (WKOÖ UBIT) die Patronanz der WE-GUIDE-YOU-Führungen beim Ars Electronica Festival. Der Obmann Markus Roth spricht darüber, warum die Fachgruppe wieder mit dabei ist und wie er mit Fehlern in seinem Bereich umgeht.

| | |

Es ist wieder soweit! In größeren Gruppen versammeln sich Menschen in der POSTCITY am Linzer Hauptbahnhof, um gemeinsam ein verlassenes Gebäude, ein inspirierendes Festival und ein spannendes Thema zu durchwandern. Von 6. bis 10. September 2018 widmet sich das Ars Electronica Festival dem Thema „ERROR – The Art of Imperfection“ und hat dafür gleich mehrere Dutzend Führungen mit im Gepäck, die das Medienkunstfestival aus verschiedensten Blicken betrachten. Wie vielfältig diese WE GUIDE YOU Touren sind, das hat bereits Projektverantwortliche Sonja Schachinger in einem eigenen Interview erzählt. Diesmal spricht Markus Roth, Obmann der WKOÖ UBIT, warum sich die Fachgruppe für Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT wieder dazu entschlossen hat, beim Ars Electronica Festival die Patronanz der Führungen zu übernehmen.

Die Fachgruppe UBIT der Wirtschaftskammer OÖ übernimmt 2018 die Patronanz bei den WE GUIDE YOU Führungen durch das Ars Electronica Festival. Warum sind Sie auch dieses Jahr wieder mit dabei?

Markus Roth: Die Kooperation mit dem Ars Electronica Festival macht speziell für unsere MitgliederInnen Sinn – der Job der UnternehmensberaterInnen, InformationstechnologInnen und BuchhalterInnen ist vor allem andere Unternehmen zu begleiten, damit sie den Weg in eine erfolgreiche Zukunft geebnet haben. Und so wie der Leitspruch „WE GUIDE YOU“ das ganze Jahr über für uns gilt, so arbeiten wir auch gerne mit anderen zusammen, die eine Richtung zeigen.

Sie haben im vergangenen Jahr selbst an einer WE GUIDE YOU Führung durch die POSTCITY teilgenommen – was hat Ihnen dabei besonders gut gefallen?

Markus Roth: Die dargebotene Diversität. Auch wenn die KünstlerInnen einem Motto folgten, sah man doch, wie unterschiedlich diese dachten – und genauso groß soll die Diversität bei Unternehmen sein – dabei können wir helfen.

Credit: Florian Voggeneder

ERROR ist das diesjährige Festivalthema – wie gehen Sie als Obmann in der Fachgruppe Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT mit Fehlern um?

Markus Roth: Aus Fehlern zu lernen ist gerade bei einer so großen Fachgruppe, wie es unsere ist, ganz wichtig. Ich habe gelernt, dass Fehler toleriert werden, solange sie nicht dupliziert werden; und wie man sieht, können Fehler auch zu ganz Neuem führen – oftmals war das auch bei uns so: aus einem Missverständnis heraus sind tolle Ideen entstanden, die die Jahre überdauert haben.

Die WKOÖ UBIT hält während des Ars Electronica Festival auch eine Fachgruppentagung in der POSTCITY für UnternehmerInnen ab. Inwieweit können sich Unternehmen Fehler leisten? Und wie sollten sie damit umgehen?

Markus Roth: Hier ist unsere Fachgruppe sicher gespalten – bei der Berufsgruppe Buchhaltung sind Fehler sicher eher etwas zu Vermeidendes und nur selten willkommen. Bei den UnternehmensberaterInnen führen oftmals erst Fehler ihrer Kunden zu großen Erfolgen im Zuge des Veränderungsprozesses. In der Informationstechnologie ist der Error nur der Punkt, an dem sich die Software noch verändern muss – oftmals dann zum Besseren. Ein gutes Unternehmen holt sich bei Fehlern Spezialisten hinzu, um aus der gegebenen Situation das Meiste zu lernen.

Markus Roth ist Obmann der Fachgruppe für Unternehmensberatung, Buchhalterung und Informationstechnologie und Geschäftsführer des IT- Unternehmens creative BITS. Er ist Experte für digitale Transformation und hilft vor alle Industrieunternehmen die Geschäftsmodelle der Zukunft zu verwirklichen. Als Fachgruppenobmann stellt er gemeinsam mit seinen Kollegen neue Serviceleistungen für die Fachgruppenmitglieder zur Verfügung und hilft, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zu verbessern.

Alle Details sowie einen Überblick über die verschiedenen WE GUIDE YOU Touren – von Spotlight Tours über die unterschiedlichen Expert Tours bis hin zu den kostenlosen Community Parcours – finden Sie auf unserer Error-Webseite.