Prix 2021: Schüler erschaffen ihre eigene Welt

Schule von zuhause, keine Treffen mit Freund*innen, die lange Zeit des Alleinseins – die Begleiterscheinungen des mittlerweile zweiten Jahres der Pandemie haben vor allem die junge Generation in ihren wichtigen Lebensabschnitten hart getroffen.

| | |

Mit „re-wire“ haben sich Felix Senk, Emil Steixner und Max-Jakob Beer von der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Wien einem Projekt gewidmet, um in dieser Zeit beim gemeinsamen Tüfteln in Verbindung zu bleiben. Herausgekommen ist ein Instrument, ein Mischpult aus Drehreglern und Audiokabeln, das im Sinne der Nachhaltigkeit aus alten Elektrokomponenten neu zusammengebaut wurde.

Urban Green: Bamboo Bicycle / Angelina Djukic, Lukas Gabesam, Japleen Khurana, Alina Schweighofer, Euregio HTBLVA Ferlach, Credit: Angelina Djukic, Lukas Gabesam, Japleen Khurana, Alina Schweighofer, Euregio HTBLVA Ferlach

Der Nachhaltigkeitsgedanke hat auch Angelina Djukic, Lukas Gabesam, Japleen Khurana, Alina Schweighofer von der Euregio HTBLVA Ferlach angetrieben. Sie haben mit dem „Urban Green: Bamboo Bicycle“ ein Bambusfahrrad entwickelt, das die einzelnen Fahrradteile mit biologisch abbaubaren Materialien miteinander verbindet und das Fahrrad damit noch eine weitere Spur umweltfreundlicher macht.

INCERT / Isa Mutevelic, Simon Effenberger, David Stummer, Höhere Graphische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt, Credit: Isa Mutevelic, Simon Effenberger, David Stummer

Der Animationsfilm „INCERT” von Isa Mutevelic, Simon Effenberger und David Stummer der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Wien widmet sich den politischen Krisenzeiten unserer Gegenwart, die geprägt ist von Überwachung, Umwelt- und Klimakrise bis hin zu Protesten gegen rassistische Polizeigewalt. Sie zeigen auf, dass es wohl kein perfektes Zukunftsszenario geben kann, und so immer wieder eine gewisse Unsicherheit und Unruhe bestehen bleibt.

Julia Scheiwein, Zara Dineva, Anna Zoglauer, Caroline Bär, Höhere Graphische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt

Eine Frau bestellt sich ihr Wunschkind über das Internet, bekommt aber nicht das Kind, das sie sich ausgesucht hat. Der Animationsfilm „The Click“ von Julia Scheiwein, Zara Dineva, Anna Zoglauer und Caroline Bär von der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Wien geht auf diese ungewöhnliche Zukunftsgeschichte näher ein, die sich aber schnell auf Eltern-Kind-Beziehungen unserer Zeit übersetzen lässt. Wie weit soll man das „eigene“ Kind nach „eigenen“ Bedürfnissen formen? Und wann hat es das Recht, selbst frei zu sein?

Alle Prix Gewinner der Kategorie „U19-Create your world“ werden Teil der U19-Ausstellung am JKU Campus sein.