Ars Electronica Solutions inszeniert das Feuerwehrfahrzeug der Zukunft

Nebelwolken, Blaulicht, durch den Abendhimmel streichende Scheinwerfer und eine pulsierende LED-Fassade: Am Mittwochabend, den 23. September, war vor und im Ars Electronica Center eine Menge los...

| | |

Grund dafür war der Launch-Event des Rosenbauer RT Feuerwehrfahrzeugs, der von Ars Electronica Solutions auf beeindruckende Weise inszeniert wurde. Dabei handelte es sich um keine klassische „Enthüllungsshow“ sondern das Erleben der RTs in Fahrt durch ihre zukünftige „natürliche“ Umgebung, den urbanen Raum. Das Programm des Abends, bestehend aus interaktiven Präsentationen im Deep Space 8K, Kameraschaltungen vom Motorrad und aus den RT-Cockpits, Aufnahmen zweier Kameradrohnen, Lichtshow und RT Choreographie auf dem Main Deck des Ars Electronica Center wurde als Live Stream auf Youtube und Facebook gezeigt.

Landeshauptmann Thomas Stelzer eröffnet den Abend, photo: Robert Bauernhansl / Ars Electronica

Punkt 18 Uhr ging es im Deep Space 8K, dem Herzstück des Ars Electronica Center, los. Eine Reihe von Politiker*innen, darunter der Linzer Bürgermeister Klaus Luger, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Bundeskanzler Sebastian Kurz oder Bundesministerin Leonore Gewessler, unterstrichen vor Ort oder per Videobotschaft die Bedeutung und den Innovationsgeist von Rosenbauer.

 

Nach der Begrüßung durch die Politiker*innen stellten Andreas Zeller, Chief Sales Officer, Dieter Siegel, Chief Executive Officer, Michael Friedmann, Head of Strategy, Innovation and Marketing und Edmund Penz, Head of Engineering von Rosenbauer mittels raffinierten, technisch und optisch beeindruckenden Präsentationen von Ars Electronica Solutions, Rosenbauers RT Feuerwehrfahrzeug samt seinen technischen Raffinessen vor.

Representatives of the Berlin Firebrigade, photo: Robert Bauernhansl / Ars Electronica

Vor Ort waren auch Vertreter*innen der Amsterdamer und Berliner Feuerwehr, an die später am Abend ihre ersten RTs offiziell übergeben wurden.

Director General of Dubai Civil Defense, photo: Ars Electronica / Robert Bauernhansl

Aufgrund von COVID-19 konnten Vertreter*innen aus Dubai an diesem Abend ihr neues Fahrzeug leider nicht in Empfang nehmen. Der Director General of Dubai Civil Defense ließ es sich jedoch nicht nehmen, sich mit einer Grußbotschaft zu melden.

Wenn Sie den Inhalt starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an www.youtube-nocookie.com übermittelt werden.
Datenschutzerklärung

Um 19.15 Uhr schaltete Moderatorin Cathy Zimmermann live nach Leonding zur Rosenbauer Auslieferungshalle, von wo aus sich die drei RTs für Amsterdam, Berlin und Dubai auf den Weg durch die Linzer Innenstadt zum Ars Electronica Center machten. Mit dabei eine Polizeieskorte um die freie Fahrt sicherzustellen sowie ein eigenes Motorradkamerateam, um die RTs in Fahrt zu zeigen. Technische Unterstützung bekam Ars Electronica Solutions für den Live Stream, die Kameratechnik und die Show Effects übrigens von der Strobl Veranstaltungstechnik GmbH.

Wenn Sie den Inhalt starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an www.youtube-nocookie.com übermittelt werden.
Datenschutzerklärung

Die Gäste im Deep Space, am Main Deck des Ars Electronica Center und zuhause vor den Screens bekamen aber nicht nur Bilder von der Fahrt geliefert. Es gab auch Schaltungen direkt in die Trucks, wo den Vertreter*innen aus Deutschland und den Niederlanden die Freude am Fahren deutlich anzusehen war.

Wenn Sie den Inhalt starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an www.youtube-nocookie.com übermittelt werden.
Datenschutzerklärung

An der Linzer Promenade angekommen führte der Weg den Tross weiter auf den Linzer Hauptplatz. Hoch in den Lüften warteten auch bereits zwei Kameradrohnen von Flightkinetic, die atemberaubende Ausblicke auf den RT Konvoi kurz vor der Ankunft beim Ars Electronica Center ermöglichte.

Ars Electronica Center’s LED Facade, photo: Ars Electronica / Robert Bauernhansl

Je näher sich die Fahrzeuge ihrem Zielort näherten, desto schneller begann die LED-Fassade des Ars Electronica Center zu blinken und stimmte gemeinsam mit der Lichtshow die Besucher*innen beim Maindeck und auf den Stufen des Ars Electronica Center auf die bevorstehende Ankunft ein.

Wenn Sie den Inhalt starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an www.youtube-nocookie.com übermittelt werden.
Datenschutzerklärung

Über die Nibelungenbrücke führte der Weg weiter über die Friedrich-, Wildberg- und Ars-Electronica –Straße, immer im Fokus der Kameradrohnen die hoch in der Luft weiter ihre Kreise zog. Am Main Deck des Ars Electronica Center zeigten die RTs noch, was sie so alles draufhaben, vom Absenken der Karosserie bis zum sogenannten Hundegang.

Rosenbauer RT, staged by Ars Electronica Solutions, photo: Ars Electronica / Robert Bauernhansl

Am Ende des Abends war man sich nicht nur bei Ars Electronica Solutions und im Publikum, sondern auch von Seiten der Rosenbauer Group sicher: Was für eine spektakuläre Inszenierung eines Fahrzeugs, das die Branche verändern wird!