Wenn Sie das Video starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an Youtube übermittelt werden.
Datenschutzerklärung

Klassische Musik: Von KI komponiert, von Menschen gespielt

Es klingt paradox, aber was wäre, wenn Künstliche Intelligenz uns die Noten schreibt und wir nur mehr die Rolle der Musiker*innen übernehmen?

| | |

Ali Nikrang vom Ars Electronica Futurelab hat mit Ricercar ein Musikkompositionssystem entwickelt, das mithilfe von Künstlicher Intelligenz und auf Basis vorhandener von Menschen komponierten Musik neue Musikstücke in einem ähnlichen Stil schreiben kann. Im Deep Space 8K des Ars Electronica Center präsentierten Daniela Mülleder (Violine), Yishu Jiang (Chello) und Ali Nikrang am Klavier die musikalische und KI-generierte Schöpfung auf Grundlage der „Grande Sonate in B flat for piano duet, D. 617 2nd movement” von Franz Schubert – mit einer Visualisierung von Cori O’Lan. Die Aufnahme entstand im Zuge der Dokumentation „NAKED AI: What happens when Artificial Intelligence and Human Creativity meet?”, produziert von Cisco Systems Italy S.r.l und Logotel S.p.A.