iniGrid

Die stetige Zunahme erneuerbarer Energie wird unsere Stromnetze durch fluktuierende Einspeisung und bidirektionalen Stromfluss in absehbarer Zeit an ihre Grenzen führen. Ein umfassendes Monitoring der Strominfrastruktur wird daher immer wichtiger, um sie durch gezieltes Leitungsmanagement besser ausnützen zu können. Ein Schwerpunkt des Projekts iniGrid ist die Entwicklung eines intelligenten Schalters für das Niederspannungsnetz. Dieser „Smart Breaker“ führt Messungen durch und tauscht Daten mit anderen Geräten aus – Stichwort Smart Grid. Dadurch eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten für das Netzmanagement. Das Video zeigt die Funktionalität eines aktiven Verteilnetzes, in dem einzelne Parameter modifiziert werden (z. B. Wind und Sonne), die durch den „Smart Breaker“ nachvollzogen werden.

 

 

Credit:
A film by the University of Applied Sciences Potsdam (FHP) and the Potsdam Institute for Climate Impact Research (PIK). Design and production: Julian Braun; concept: Julian Braun, Jürgen Claus, Susanne Droege, Elmar Kriegler, Boris Müller, and Mareike Schodder; creative lead: Boris Müller (FHP); scientific lead: Elmar Kriegler (PIK); music: Leo Brunnsteiner; voice: Andy Bramhill (EN), Sabahattin Cakiral (DE); sound design: Manfred Bauche; data research: Lavinia Baumstark