Die besten Festivaltipps für: Familien

Mehr als 540 Events mit mehr als 1400 KünstlerInnen an 16 Locations in und um Linz stehen 2019 am Ars Electronica Festival am Programm. Um die Auswahl etwas zu erleichtern, haben wir für euch die besten Festivaltipps für Familien zusammengefasst.

| | |

Egal ob für Kinder, für Junggebliebene, für Großeltern oder Eltern, für Begleitpersonen jeglicher Art und für Teenager: Das Ars Electronica Festival 2019 bietet für BesucherInnen aller Altersgruppen spannende Projekte, Ideen und Events. Um dich im Dschungel der Fülle an Objekten zurecht zu finden, haben wir die besten Festivaltipps für Familien für euch.

Wenn Sie den Inhalt starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an www.youtube-nocookie.com übermittelt werden.
Datenschutzerklärung

Der erste Ort für Familien, um einen Einblick in die Ars Electronica Welt zu bekommen, ist das neue Ars Electronica Center. Dort warten spannende Projekte wie zum Beispiel der Roboter SEER oder Animaker als Teil des Kids‘ Research Laboratory auf die kleinen BesucherInnen. Auch spezielle Family Tours sind an die Bedürfnisse von Familien mit Kindern angepasst.

Animaker at Ars Electronica Center, Photo: vog.photo

Ein weiteres Highlight des Festivals ist ebenfalls im Center zu sehen, genauer gesagt im Deep Space 8K:

Seit mehr als zehn Jahren erleuchten Hausfassaden und Bühnenbilder in aller Welt mit spontanen Bildern, die live gemalt und animiert werden. Verantwortlich dafür sind Mitglieder der Tagtool-Community, die durch eine alternative Vision von digitaler Kunst geeint werden. Sie arbeiten auf der Straße oder im Theater statt vorm Bildschirm, jammen wie JazzmusikerInnen, und suchen nach neuen Formen des visuellen Ausdrucks.

Während des Ars Electronica Festivals 2019 wird eine interaktive Produktion von ausgewählten KünstlerInnen im Deep Space 8k präsentiert. Die Installation ist das Ergebnis einer kurz davor stattfindenden Residency von Tagtool KünstlerInnen aus aller Welt. Gemeinsam wird ein eindrucksvolles Kunstwerk spezifisch für die Darstellung im Deep Space geschaffen, mit vielen Details und vor allem in ständiger Bewegung. Das Publikum kann vor Ort auch selbst mitgestalten.

Tagtool in Deep Space, Markus Dorninger (AT), Matthias Fritz (AT), Credit OMAi GmbH (AT)

Kommen wir zum Zentrum des Festivals, der POSTCITY. Dort gibt es ein eigenes Festival, das sich ganz den jungen Forschenden, den Junggebliebenen und Jungen-im-Herzen widmet: CREATE YOUR WORLD, das Zukunftsfestival der nächsten Generation, geht diesmal der Frage nach, wer eigentlich bestimmt, wie unsere Zukunft aussehen wird? CREATE YOUR WORLD ist ein Zentrum für kreative Projekte, eine Spielwiese für schräge Ideen, ein Labor für spannende Experimente und ein Forum für konstruktiven Protest. Als eine Art Festival im Festival bietet es Freiraum für KünstlerInnen, TüftlerInnen, QuerdenkerInnen, Wissensdurstige, Zukunftsbegeisterte und AktivistInnen, die sich mit Anders- wie Gleichgesinnten austauschen, neue Technologien ausprobieren und gemeinsame Pläne schmieden wollen. Das Motto: Hinkommen, inspirieren lassen, mitmachen! Die Mission: Sich einmischen und an der Zukunft mitbasteln!

Innerhalb des CREATE YOUR WORLD Festivals gibt es zum Beispiel Projekte wie das BrainLab zu entdecken, das Einblicke in die Aktivitäten eines jugendlichen Gehirns bietet. Oder das FabLab, ein textiles Forschungslabor, bei dem im offenen Werkstättenformat nicht-digital gesteuerte Arbeitsprozesse vermittelt werden sollen. Für ältere Kinder möchten wir vor allem das Projekt SIA hervorheben, das in Kooperation mit dem Landestheater Linz Jugendliche zu Sozial-AgentInnen ausbildet.

CREATE YOUR WORLD, Photo: Tom Mesic

Wer sich in der POSTCITY mit seiner Familie nicht nur innerhalb des CREATE YOUR WORLD Festivals bewegen will, aber nicht so recht weiß, wie er bei der Fülle an Projekten die kinderfreundlichen Objekte herausfiltern kann, für den gibt es selbstverständlich Unterstützung: Eine spezielle WE GUIDE YOU Kids Tour ist auf die Bedürfnisse der kleinen BesucherInnen zwischen 8 und 14 Jahren zugeschnitten.

Kids Tour, Photo: vog.photo

Das ganze Forschen, Ausprobieren und Spielen ist anstregend und der Tag lang. Darum möchten wir am Festivalsamstag zu einem Besuch des BIO AUSTRIA Bauernmarktes einladen, der die Jüngsten ebenso erfreut wie die Großen. Kostproben von Biobauern und Biobäuerinnen aus der Region können vor Ort genossen, oder mit nach Hause genommen werden.

Farmer’s Market, Credit: Tom Mesic

Und zuletzt noch ein völlig auf der Hand liegender Tipp, wenn man schon einmal in der POSTCITY war: Die alten Postrutschen sind zu verlockend, um nicht die Gelegenheit wahrzunehmen, und runterzurutschen. Das kann man zum Beispiel ganz einfach im CREATE YOUR WORLD Bereich bei Slide Again and Again! oder von der ARS on the WIRE Ausstellung im Obergeschoss der POSTCITY hinunter zum First Floor.

Slide, Photo: vog.photo

Das war noch nicht genug und du willst noch mehr Events und Ausstellungen? Auf unserer Webseite findest du das gesamte Programm.

Um mehr über Ars Electronica zu erfahren, folgen Sie uns auf FacebookTwitterInstagram und Co., abonnieren Sie unseren Newsletter und informieren Sie sich auf https://ars.electronica.art/.