Wenn Sie den Inhalt starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an youtu.be übermittelt werden.
Datenschutzerklärung

11°22’4“142°35’5“ – Noise und Visuals im Deep Space 8K

Bis an den tiefsten Punkt des Mariannengrabens ging es mit elektrisierendem Accordion Noise im Rahmen der Night Performances des Ars Electronica Futurelab im Deep Space 8K.

| | |

Das Challengertief gilt mit 10.994 Metern als tiefste Stelle des Marianengrabens im westlichen Pazifik. Seine Koordinaten 11°22’4“142°35’5“ definieren damit einen geografischen Grenzbereich unserer Welt. Am Abend des 9. September, dem Futurelab Day, brach die visualisierte Noise-Performance von Stefan Mittlböck-Jungwirth-Fohringer und Johannes Poell auf, um diese planetare Randlage audiovisuell zu erkunden. Mit 11°22’4“142°35’5“ schuf das Künstler-Duo aus analogen und digitalen Frequenzbereichen eine wahrhaft kreative Allianz: Die virtuose Akkordeon-Performance von Stefan Mittlböck-Jungwirth-Fohringer schöpft aus dessen langjähriger künstlerischen Forschung mit der Honigbiene.Johannes Poell überzeugt dagegen mit generativen Frequenzwelten, die er mit Hilfe modularer Bausteine erzeugt, welche ihm als akustisches und visuelles Werkzeug dienen.
Tauchen Sie zusammen mit uns an einen Grenzbereich dieses ganz besonderen Abends!