Artistic Journalism Vol. 3: There Is No Planet B

| | |

Freitag, 9. Dezember 2022, 08:30 - 10:00
Alle Termine werden in der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ / UTC+1) angegeben.
EN

Hideaki Ogawa, Director des Ars Electronica Futurelab, unterrichtet einen Online-Kurs mit dem Titel „Artistic Journalism“ an der Keio University SFC. In dieser experimentellen Unterrichtsreihe wird künstlerischer Journalismus durch eine einzigartige Führung und einen Dialog im Ars Electronica Center diskutiert. Seit 2020 stehen wir vor COVID-19 und den damit einhergehenden gesellschaftlichen Veränderungen. Wie werden wir diesen dramatischen Veränderungen begegnen, wie werden wir unseren eigenen Kompass haben und wie werden wir in Zukunft leben? In dieser Lehrveranstaltung stellen wir uns den künstlerischen Journalismus als ein neues Medium, einen neuen Ort und ein neues System vor, um die Zukunft auf breiter Ebene zu erleben und zu diskutieren. Durch die Aktivitäten des Ars Electronica Center mit Sitz in Linz, Österreich, werden wir einen Dialog mit neuem Wissen schaffen, das nicht allein durch Bücher, Zeitungen und Online-Medien vermittelt werden kann, und diskutieren, wie wir diesen Dialog auf das zukünftige Leben und die Gesellschaft anwenden können.

Das Thema der dritten Vorlesung lautet „There Is No Planet B“. Unser Planet „Erde“ befindet sich aufgrund verschiedener vom Menschen verursachter Einflüsse, wie zum Beispiel der Klimakrise, in einer ernsten Situation. In dieser Open Class erkunden die Teilnehmer*innen gemeinsam mit Christophe Kremer, Managing Director des Ars Electronica Center, die Ausstellung „There is No Planet B“ des Ars Electronica Center und gehen der Frage nach: „Ein anderes Leben ist möglich. Aber wie?“. Darüber hinaus werden wir gemeinsam mit Horst Hörtner, Senior Director des Ars Electronica FutureLab, Zukunftsvisionen für das Überleben auf einem zukünftigen Planeten entwerfen.