JKU LIT @ Ars Electronica

KI-Wahrheitsmaschine

LIT Law Lab, Johannes Kepler Universität (AT)

Vom „gläsernen Bürger“ und „Social Scoring“, über KI-gestützte Wahrheitsfindung im Gerichtssaal, bis zum maschinell erstellten Bescheid: Die Digitalisierung der Verwaltung und der Gerichtsbarkeit kennt viele Facetten. Sie bedarf nicht nur einer Betrachtung des technisch Möglichen, sondern auch des rechtlich Erlaubten und rechtspolitisch Gewollten. Vor diesem Hintergrund widmet sich das LIT Law Lab mit zwei Installationen den (grund- und datenschutz-) rechtlichen Rahmenbedingungen, Problemen einer sowie Lösungsvorschlägen für eine digitalisierten Vollziehung.

KI-Wahrheitsmaschine

‏Die Installation KI-Wahrheitsmaschine thematisiert die Chancen und Herausforderungen der Wahrheitsfindung durch eine Maschine. In einem fiktiven Gerichtssaal soll ermittelt werden, wer besser geeignet ist, die Wahrheit von einer Lüge in einem Gerichtsprozess zu unterscheiden: Eine Künstliche Intelligenz oder ein/e RichterIn? Ein/e BesucherIn wird vor der Befragung durch die „KI-Wahrheitsmaschine“ aufgefordert zu einem vorgegebenen Thema zu lügen. Die von Converus® zur Verfügung gestellte Maschine ermittelt im Gegensatz zu einem/r RichterIn auf einem gänzlich anderen Weg die Wahrheit. Der KI-gestützte Prozess der Wahrheitsfindung unterscheidet sich von der richterlichen Befragungsmethodik in der äußerst präzisen Analyse der Augenbewegungen und Pupillenveränderungen während eines Verhörs. Nach Absolvierung der Befragung wird das Ergebnis präsentiert und es soll die Frage geklärt werden, ob eine KI tatsächlich eine/n RichterIn ersetzen kann.

Video

Wenn Sie den Inhalt starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an youtu.be übermittelt werden.
Datenschutzerklärung

Projekt Credits

Converus®

LIT Artificial Intelligence Lab 

Univ.-Prof. Dr. Sepp Hochreiter
hochreit@ml.jku.at 

Univ.-Ass. Dr. Bernhard Nessler
bernhard.nessler@jku.at 

LIT Law Lab 

Univ.-Prof. Dr. Michael Mayrhofer 

Univ.-Prof. Dr. Elias FeltenBakkphil. 
elias.felten@jku.at 

Univ.-Prof. DDrGeorg Kofler, LL.M.
georg.kofler@jku.at 

Univ.-Prof. Dr. Michael Tumpel
michael.tumpel@jku.at 

Supported by Land Oberösterreich

Biografie

LIT Law Lab
Die technologischen Fortschritte der Digitalisierung haben das Potenzial unsere Wirtschaft, unsere Gesellschaft insgesamt und damit auch unsere Rechtsordnung tiefgreifend zu verändern. JKU ForscherInnen des Linz Institute of Technology (LIT) Law Lab aus dem Öffentlichen Recht, dem Privatrecht, dem Steuerrecht und dem Arbeitsrecht beschäftigen sich mit Möglichkeiten der rechtlichen Steuerung sowie den rechtlichen Fragen und Visionen der digitalen Transformation.

Johannes Kepler Universtät