STARTS Day

A Theory of Change

Anne Nigten (NL)

Mittwoch, 9. September 2020, 20:15 - 20:30
Alle Termine werden in der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ / UTC+1) angegeben.
Ars Electronica New World Channel
EN

Der STARTS Prize ist ein jährlich verliehener europäischer Preis für innovative Projekte an der Schnittstelle von Wissenschaft, Technologie und ARTS. Dieser Artikel reflektiert die markantesten Ergebnisse einer Studie aus dem Frühjahr 2020, um die ersten drei Ausgaben des STARTS Prize zu evaluieren. Ziel des STARTS Prize ist die Förderung der Kunst als Katalysator für Wandel und Innovation in den Bereichen Technologie, Wissenschaft und Gesellschaft. Er hat in den letzten Jahren eine beeindruckende Zahl von KünstlerInnen, DesignerInnen und IngenieurInnen mobilisiert und eine starke Marke geschaffen.

Da sich die ersten fünf Jahre des Preises dem Ende zuneigen, wurde die Forscherin Anne Nigten mit der Durchführung der Studie beauftragt, um über die bisherigen Ergebnisse des STARTS Prize zu reflektieren.

Video

Wenn Sie den Inhalt starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an youtu.be übermittelt werden.
Datenschutzerklärung

Biography

Anne Nigten, Ph.D., (NL) is the initiator and director of The Patching Zone, a transdisciplinary non-profit media laboratory for innovation in Rotterdam (NL). Over the last years she was guest researcher and research professor at HKU University of the Arts Utrecht, Rotterdam University of Applied Science and Hanze University of Applied Sciences in the Netherlands. Prior to her current positions she was director of V2_Lab, the aRt&D department of V2_, Institute for the Unstable Media in Rotterdam and chair of the Dutch Media Art Association, in the Netherlands. She is lecturing on research and development in the transdisciplinary field from a creatively engaged perspective. She is board member of ISEA international, an international non-profit organisation fostering interdisciplinary academic discourse in art, science and technology. She is advisor for several cultural organisations in the Netherlands and abroad. Anne Nigten completed her PhD at Smartlab, Central Saint Martins, University of the Arts London (UK), and frequently publishes papers on (social) innovation as the outcome from collaboration between art, design, engineering and science. She is a guest professor at Linz Art University, Department of Media, Interface Culture Master Program.

Patchingzone.net