Guest Projects

Roboexotica Linz

| | |

Donnerstag, 9. September 2021, 18:00 - 00:00
Freitag, 10. September 2021, 16:00 - 00:00
Samstag, 11. September 2021, 16:00 - 00:00
Alle Termine werden in der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ / UTC+1) angegeben.
Damen & Herrenstraße DH5, Herrenstraße 5, 4020 Linz

Franz Ablinger (AT), Mitch Altman (US), Isabella Auer (AT), Günther Friesinger (AT), Johannes Grenzfurthner (AT), Kathrin Hunze (DE), Bruno Buchberger (AT), David Kapl (AT), Mascha Illich (UA), Thomas Kranabetter (AT), Sara Mlakar (SI), monochrom (AT), Kaname „Kenny“ Muroya (JP), Thomas Preindl (AT), Tom De Roeck (BE), Walter „Schalter“ Stadler (AT), Reinhard Sprung (AT), Martin „Zwax“ Zwinz (AT), Thomas Preindl (AT), Miha Godec (SI), Siggi (DE), Fredi (DE), Paulaner (DE), e-punk (DE), johl (DE), Dominika Minkasia Meindl (AT), Clemens Stöttinger (AT), Ferdinand Rubl (AT), Christian Reder (AT), Kiky Thomanek (AT), Moritz Danner (AT), Paul Schwediauer (AT), Thyr Björnson (SE)

Roboexotica ist ein Festival für Cocktail-Robotik, das seit 1999 stattfindet. KünstlerInnen, ForscherInnen, TechnikerInnen und BastlerInnen aus der ganzen Welt kommen einmal im Jahr zusammen, um Roboter und Apparate zu präsentieren, die Cocktails mixen oder servieren können. Das Festival wird von der monochrom group in Zusammenarbeit mit Shifz organisiert. Der Kulturverein DH5 in der Herrenstraße lädt im Rahmen der Ars Electronica Roboexotica vom 9. bis 12. September zum ersten Mal nach Linz ein. Die Prämisse „Roboter mixen Cocktails“ ist eine ironisch gebrochene Aussage. Neben der praktischen Präsentation von Maschinen beschäftigt sich die Veranstaltung auch auf philosophischer Ebene mit Technikhypes, Wissenschaftsgläubigkeit, Techniksoziologie und historischen Veränderungen in der Präsentation und Vermarktung von Technik. V. Vale beschrieb Roboexotica als einen „ironischen Versuch, den Techno-Triumphalismus zu kritisieren und technologische Hypes zu analysieren“.

Credits

monochrom, Shift, DH5