.art Domains und Ars Electronica starten Online-Ausstellung für das heurige Festival

Als Reaktion auf die globale Pandemie und ihre Auswirkungen präsentieren wir für das Ars Electronica Festival, das weltweit führend im Bereich der neuen Medien ist, für die Ausgabe 2020 ein duales Format, das neben der physischen Veranstaltung auch eine Online-Ausstellung umfasst. Ars Electronica hat sich mit .art Domains zusammengetan, um die Ars Electronica .ART Gallery, einen der Online-Arme des Festivals, dieses Jahr zu eröffnen.

"Wir suchen keine Superstars!"

create your world ist Ars Electronicas Zukunftsinitiative der nächsten Generation. Als solche ist sie im Rahmen des Prix Ars Electronica aktuell wieder auf der Suche nach Talenten – und nicht nach Superstars. Alle können mitmachen, alle können gewinnen.

netidee fördert innovative Projekte, die das Internet besser machen

Für den Prix Ars Electronica 2019 kann nicht mehr eingereicht werden, die Gewinner sind verkündet und die Verleihungen der Goldenen Nicas geplant. Für den netidee call 14 kann man sich allerdings noch bis Ende Juli bewerben. Wir stellen euch ein paar Projekte vor und erklären euch, wie ihr euch bewerben könnt.

Prix Ars Electronica 2019: Die Jury

Wir haben die Einreichfrist zum Prix Ars Electronica bis zum 11. März 2019 verlängert! In der Zwischenzeit stellen wir die JurorInnen mit verschiedenen Videointerviews vor, die darüber entscheiden, wer die Goldenen Nicas 2019 verliehen bekommt.

prix-bloxhub
OPEN CALL: Nachhaltige Städte durch digitale Technologien

Bis zum 15. Februar 2019 sucht der PRIX BLOXHUB INTERACTIVE noch nach Ideen und Projekten von ArchitektInnen, IngenieurInnen und kreativen Köpfen aus aller Welt, wie man digitale Technologien verwenden kann, um nachhaltigere Städte zu schaffen. In diesem Interview erzählt Liselott Stenfeldt, Gründerin der Initiative, mehr über den neuen Preis und die Einreichdetails.

Prix Ars Electronica 2019: Artificial Intelligence & Life Art

Bis 11. März 2019 läuft die Einreichphase für den diesjährigen Prix Ars Electronica! Das haben wir uns zum Anlass genommen, die neue Kategorie „Artificial Intelligence & Life Art“ etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

prix bloxhub interactive
"Wir müssen hochskalieren": Wie Architektur, Verhalten und Technologie verschmelzen

Wie können wir Städte mithilfe digitaler Technologie lebenswerter und nachhaltiger machen? Das ist die Frage des PRIX BLOXHUB INTERACTIVE Open Calls, einer neuen Kooperation zwischen BLOXHUB, dem Alexandra Institute und Ars Electronica. Erfahren Sie mehr in diesem Interview.

Jetzt einreichen: Marianne.von.Willemer Preis für digitale Medien

Dieses Jahr ist es wieder so weit: Noch bis 15. Juli 2018 begibt sich die Stadt Linz zusammen mit dorfTV und Ars Electronica auf die Suche nach den besten Medienkunstarbeiten von Frauen. Zu gewinnen gibt es dafür den Marianne.von.Willemer Preis für digitale Medien – im Interview haben wir mehr erfahren.

netidee 2017: Neue Ideen braucht das Land

E-Voting und Blockchain, Social Media und Datenschutz. Bei der netidee, der größten Internet-Förderaktion Österreichs, wurden im Call 2017 mit „Bürgerchain“ und „combinary“ zwei Projektideen ausgezeichnet, die in den kommenden Monaten realisiert werden sollen.

Prix Ars Electronica 2018: Jetzt einreichen!

Neues Jahr, neue Chance! Der Prix Ars Electronica sucht bis 12. März 2018 die besten Medienkunstwerke des Jahres. Es winken Preisgelder von bis zu 10.000 Euro pro Kategorie und ein prominenter Auftritt beim Ars Electronica Festival 2018. Gerfried Stocker, der künstlerische Leiter der Ars Electronica, stellt im Interview den traditionsreichsten Medienkunstwettbewerb und die diesjährigen Kategorien näher vor.

Prix Ars Electronica 2016: Es geht los!

Der Prix Ars Electronica startet ins Neue Jahr – und das mit einigen Neuerungen. Alle Details dazu haben wir im Folgenden zusammengefasst. Eingereicht werden können Projekte übrigens ab sofort und noch bis 13. März 2016.