Die Preisträger*innen des Prix Ars Electronica 2021

Mit 3.158 eingereichten Projekten aus 86 Ländern präsentiert sich der Prix Ars Electronica im Jahr 2021 einmal mehr als zentraler Knotenpunkt im globalen Netzwerk der Medienkunst. Die Preisträger*innen erhalten nicht nur je 10.000 Euro für die seit 1987 jährlich von einer internationalen Jury vergebenen “Goldenen Nicas“, sondern auch noch 6.000 Euro für die “Auszeichnungen“. Parallel zum Prix Ars Electronica wurden zudem erstmalig zwei weitere Wettbewerbe ausgeschrieben; der “Isao Tomita Special Prize“ und gemeinsam mit dem Österreichischen Außenministerium der “Ars Electronica Award for Digital Humanity“. Wir gratulieren den Preisträger*innen!

Die Goldenen Nicas seit 1987