"Nachhaltigkeit beginnt im Kopf"

Ein neues Workshop-Format regt dazu an, das eigene Denken über Nachhaltigkeit zu hinterfragen und so Veränderungen anzustoßen. Wie funktioniert das genau?

K'ARTS Garden: “Our work is fresh and fun”

Ein Semester lang begleitete Ars Electronica Studierende der K’ARTS. Heraus kamen sieben Kunstwerke, die am Ars Electronica Festival gezeigt werden.

Im Moos viel los!

Der neue Home Delivery Workshop zum Tag der Biodiversität ist da! Ausgestattet mit Mikroskopen und Labormaterialien können Volksschulkinder nun auch virtuell in die Rolle von Forscher*innen schnuppern.

"Die Zukunft, die wir wollen, müssen wir erfinden"

Dafür braucht es Personen, die ein Gespür für Veränderungen haben und Zusammenhänge erkennen, neue Strategien entwickeln und Weichen stellen. Genau dabei wollen wir Unternehmen ab sofort unterstützen.

Wir liefern jetzt auch an Schulen und Unternehmen

Was liefern wir? Ideen und Visionen für unsere Zukunft. Und wohin liefern wir diese Ideen und Visionen? Direkt in eure Wohnzimmer, aber auch an Schulen und Unternehmen. Hier haben wir einen ersten Überblick über unser neues Ars Electronica Home Delivery powered by LINZ AG Angebot für euch!

SySTEM 2020: Die Möglichkeiten des STEM Lernens

Wo findet Lernen statt, wenn nicht im Klassenzimmer? Wie inklusiv sind außerschulische Bildungsangebote in Europa und wofür steht eigentlich "STEM"? Wir haben uns das Projekt SySTEM 2020 von zwei Projektpartnerinnen erklären lassen.

Wie man aus einem ferngesteuerten Auto ein Donkey Car macht

Ein "Donkey Car" ist ein selbstfahrendes Auto im Miniformat, ein ferngesteuertes Auto, das trainiert wird, um eigenständig einen Parcours bewältigen zu können. Im Rahmen der Themenwochen KI findet der Open Workshop "Donkey Training" statt, bei dem BesucherInnen mithilfe Künstlicher Intelligenz einem Roboauto das autonome Fahren beibringen können. Wir haben eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für euch zusammengestellt, wie das genau funktioniert.

Wie man mit MuseNet ein Musikstück im Stil von Mozart komponiert

Wir haben für euch ausprobiert, wie man mit dem Deep Neural Network "MuseNet" von OpenAI Musikstücke komponieren kann und daraus eine Schritt-für-Schritt-Anleitung gebastelt. Wer mehr über das Komponieren von Musik mithilfe von KI erfahren will, sollte das Open Soundstudio im Ars Electronica Center besuchen und zum Beispiel am Workshop "MuseNet Spezial" teilnehmen.

BR41N.IO Hackathon für kreative Köpfe: Der direkte Draht ins Gehirn

Das menschliche Gehirn mit der eigens entwickelten Steuerung verbinden - von 7. bis 8. September wird dies für mehrere Teams beim Ars Electronica Festival 2019 in der POSTCITY Linz Wirklichkeit. Ob per Gedanken Drohnen steuern oder über Gehirnaktivitäten den richtigen Cocktail mixen, sichere dir jetzt noch schnell einen Platz für ein gemeinsames Brainstormen und Entwickeln von Soft- und Hardware in 24 Stunden!

BR41N.IO Hackathon: Eat, Sleep, Hack, Repeat!

24 Stunden: Nur so viel Zeit haben die HackerInnen und KünstlerInnen am BR41N.I0 Hackathon von 8. bis 9. September 2018 am Ars Electronica Festival, um mit Brain-Computer-Interfaces kreative Projekte umzusetzen. Was Sie dieses Jahr am Hackathon mitten im Medienkunstfestival erwartet, erfahren Sie hier.

Das war der CanSat Wettbewerb 2017/18

Mini-Satelliten in der Größe einer Getränkedose, ein Raketenlaunch an der österreichisch-deutschen Grenze und drei Schüler-Teams aus ganz Österreich, die um den Titel als beste Satellitenbauer (und um die Teilnahme am Europäischen CanSat Wettbewerb von 28. Juni bis 1. Juli 2018 auf den Azoren) kämpften - das war der erste österreichische CanSat Wettbewerb! CanSat, das steht für Satelliten (Sat) in Getränkedosenformat (Can). Die teilnehmenden Teams hatten nur ein paar Monate Zeit, um ihren eigenen Mini-Satelliten zu bauen, bevor er beim großen Launch am Flugplatz Schärding-Suben sein Können unter Beweis stellen musste. Am Weg nach unten sollen die kleinen Geräte zwei Missionen erfüllen: Die Messung von Temperatur und Luftdruck, sowie eine frei wählbare Sekundärmission. Organisiert wird der Wettkampf von European Space Education Research Office (ESERO) Austria, dem Bildungsbüro der European Space Agency (ESA), das in Österreich am Ars Electronica Center angesiedelt ist. In einem bilderreichen Feature werfen wir noch einmal einen Blick zurück auf die spannenden Tage rund um das CanSat-Launch-Event.

Future Innovators Summit Tokyo: Ein interdisziplinärer Thinktank in der Großstadt

Die japanische Werbeagentur Hakuhodo und Ars Electronica laden inmitten der japanischen Megacity zum kollektiven Brainstorming! Wer Interesse daran hat, an zentralen Zukunftsfragen inmitten eines lebendigen interdisziplinären Teams mitzugestalten, kann sich noch bis 28. Februar 2018 für den Future Innovators Summit Tokyo bewerben.

BR41N.IO Hackathon: Auf die Plätze, Fertig, Hacken!

Das gab es so noch nie: Der BR41N.IO Hackathon fordert Höchstleistungen von HackerInnen und DesignerInnen, mitten am Ars Electronica Festival. Innerhalb von 24 Stunden sollen ab 11 Uhr am Festival-Freitag, 8. September 2017, Projekte rund um Brain Computer Interfaces entstehen. Was genau beim Hackathon passiert, an welchen Projekten gebastelt wird und wie man sich anmelden kann, erfahren Sie hier.