Ars Electronica Garden Silicon Valley

AI x MUSIC FESTIVAL Opening Ceremony

The Grid (US/EU), Gray Area (US), Codame (US), ZERO1 (US), MUTEK.SF (US), EUNIC Silicon Valley (US), EUNIC Washington DC (US), EUNIC New York (US), Ars Electronica AIxMusic Festival (AT), STARTS, European Commission (EU), Center for Humane Technology (US), Salesforce (US)

Samstag, 12. September 2020, 17:30 - 20:00
Alle Termine werden in der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ / UTC+1) angegeben.
Livestream + Ars Electronica Voyages Channel
EN

5:30PM – 6:30PM (CET)

Eröffnungsworte AIxMusic Festival

Gerfried Stocker (AT), Artistic Director, Ars Electronica
Roberto Viola (IT/BE), Director-General, DG CONNECT (Directorate General of Communication, Networks, Content and Technology), European Commission

Intermezzo: AIxMusic Performance (30 min)

 

6:30PM – 7:30PM (CET)

Taming Tech: Delivering a Global Framework for Humane Technology Through Art, Tech, and Policy

Moderiert von Martin Rauchbauer, Austrian Tech Ambassador
Q&A Session

7:30PM – 8:30PM (CET)

Red Carpet Event & Concert Ars Electronica AIxMusic Festival

Video

Wenn Sie den Inhalt starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an youtu.be übermittelt werden.
Datenschutzerklärung


CORAIL (version 2020)

Edmund Campion (US)

Performance
Komposition und Gestaltung der Computerumgebung von Edmund Campion (US); Tenorsaxophon von Steve Adams (US); Software-Beiträge u.a. von Manuel Poletti, Matthew Wright, Edmund Campion

CORAIL (Koralle) wird von einem improvisierenden Saxophonisten gespielt, der mit einem Computersystem interagiert. Der Computer extrahiert feine Details von Gestik, Tonhöhe, Dynamik, Dauer und Stille und transformiert dann die Daten in einen ozeanischen Klangraum. Eingeschränkt und geleitet vom Ozean des Klangs, ist der Solist angewiesen, ein Gleichgewicht innerhalb der Umgebung zu suchen. Der ozeanische Klang kann turbulent sein, aber der Solist ist angewiesen, mit dem Computer als Partner und nicht als Gegner zu arbeiten. Die musikalische Partitur für CORAIL besteht aus einer Reihe von „Flugübungen“, die dem Solisten helfen sollen, die Interaktion zu erlernen, ohne eine zerbrechliche Beziehung zu zerstören. In diesem System kann schnell Chaos entstehen, aber ein großer Saxophonist wie Steve Adams ist in der Lage, ein schönes Design zu finden, und das ist das Ziel. Das Stück ist John Campion gewidmet.

This performance is spart of the AIxMusic Festival, a S+T+ARTS flagship event organised by Ars Electronica and the European Commission.


WAVEGUIDE (2017)

Andrew Blanton (US)

percussion, distributed audio and electronics

Performance
Musikkomposition und Aufführung von Andrew Blanton (US), Text von Yvette Granata; Komposition und Software von Andrew Blanton; Besonderer Dank an Neal Riley für die technische Unterstützung.

WAVEGUIDE ist ein Versuch, eine kritische Reflexion über die wachsende Abhängigkeit von Networked Computing, die neue vernetzte Natur unserer künstlich intelligenten kulturellen Realität, anzustoßen und mit den schwarz glänzenden Glasscheiben in diese neu gefundene Intimität einzugreifen. Die Arbeit war ursprünglich so konzipiert, dass die Daten von den Trommeln auf der Bühne in Echtzeit an einen entfernten Server und zurück über die Mobiltelefone des Publikums gesendet werden, wobei die vernetzte Infrastruktur des Internets als Resonanzkörper genutzt wird. Doch angesichts der andauernden Pandemie wird die Infrastruktur des Internets genutzt, um über die Browser des Publikums aufzutreten, während es die gezeigte Performance per Live-Video und interaktiver Webseite verfolgt. Das Internet wird nach wie vor als Resonanzkörper verwendet, und die Arbeit schafft eine virtuelle Klangskulptur, die das Publikum und den Performer in diesem dritten virtuellen Raum miteinander verbindet.

andrewblanton.com

Dieses Konzert wird live vom Center for New Music and Audio Technologies (CNMAT) an der UC Berkeley übertragen und von Jeremy Wagner, Forscher und technischer Direktor des CNMAT, ermöglicht.


Taming Tech: Delivering a Global Framework for Humane Technology Through Art, Tech, and Policy

Panel Discussion

In dieser Podiumsdiskussion wird eine Gruppe von ExpertInnen der Europäischen Kommission, Washington DC und Kalifornien die Ergebnisse der vorangegangenen Taming Tech Strategic Working Session diskutieren. Ziel ist es, einen neuen globalen Rahmen zu finden, der die Nachteile neu entstehender Technologien, die sich negativ auf unsere Menschenwürde auswirken („human downgrading“), angehen kann, ohne ihren potenziellen Nutzen zu ignorieren.

Moderiert von Martin Rauchbauer (AT/US), Austrian Tech Ambassador Silicon Valley

Mehr über die teilnehmenden ReferentenInnen erfahren Sie hier: https://www.getonthegrid.org/exposure

This project is co-funded by the European Commission’s DG CONNECT, in the framework of the Horizon 2020 programme of the European Union under the S+T+ARTS programme’s Regional STARTS Centers.


THE SOUND OF YOU (2020)

Laetitia Sonami (FR/US)

Spring Spyre (electronics) and live video processing

Performance
Komponiert und aufgeführt von Laetitia Sonami (FR/US), mit SUE-C: Live-Video-Processing

The Sound of You ist Teil von Sonamis Serie Magnetic Memories. Nachdem sie 25 Jahre lang mit ihrem ikonischen Damenhandschuh aufgetreten war, richtete sich Sonamis Aufmerksamkeit auf das Maschinelle Lernen und dessen Anwendung für performative Zwecke. Im Jahr 2012 schuf sie den Spring Spyre. Das Instrument verwendet ML (Rebecca Fiebrink’s Wekinator) für die Manipulation der realen Audio-Synthese. Sonamis Absicht war es, „das System so zu trainieren, dass es niemals lernt“. Sonami kann das, was sie als „predictability index“ bezeichnet, durch Steuerung der Roaming-Parameter in ML anpassen. The Sound of You ist eine Reflexion über unsere gegenwärtigen Bedingungen, in denen „live“ hinter den Bildschirm verbannt wird; „Latenz“ wird zu einem Raum für Emergenz, und Abwesenheit zu einem Echo…

sonami.net

This performance is part of the AIxMusic Festival, a S+T+ARTS flagship event organised by Ars Electronica and the European Commission.

Europäische Kommission Horizon 2020
EU
STARTS EU
AIxMusic
Delegation of the European Union to the United States
Open Austria
Center for Humane Technology
University of California, Berkeley
BOZAR
Center for New Music and Audio Technologies (CNMAT)