Speculating on the Future

AI x Music Festival: Bot Bop Musikalisches Gestalten und Innovation mit AI

Andrew Claes (BE) and Dago Sondervan (NL)

Sonntag, 13. September 2020, 17:00 - 18:30
Alle Termine werden in der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ / UTC+1) angegeben.
Ars Electronica New World Channel
EN

Bewaffnet mit einem Arsenal speziell entwickelter Tools und Apps werden zwei Musiker einen virtuellen Agenten in musikalischer Autonomie und Echtzeit-Interaktion ausbilden und sich dabei zu einem Trio zusammenschließen.

Sondervan greift auf Erfahrungen aus dem breiten Feld der Live-Codierungs zurück. Für dieses Projekt wird er eine neues Live-Coding-System namens Sema verwenden, das Teil des MIMIC-Projekts am Goldsmiths College ist. Dieses Online-System für Live-Codierung ermöglicht die Verwendung von Technologien des maschinellen Lernens innerhalb eines Browsers und die Entwicklung einer eigenen Live-Codierungssprache.

Da Claes sowohl Blasinstrumente als auch elektronische Percussion beherrscht, reichen seine Möglichkeiten zur Interaktion mit Elektronik von hybriden Instrumenten bis hin zum experimentellem Sounddesign. Andrew, der sich hauptsächlich auf Belgiens modulare Hardware-Plattform Axoloti konzentriert, kann auf sein wachsendes Arsenal an Werkzeugen zurückgreifen und erzeugt damit frisches Bot-Trainingsmaterial sowie speziell für dieses Projekt entwickelte Patches.

Livestream

Wenn Sie den Inhalt starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an youtu.be übermittelt werden.
Datenschutzerklärung

Project Credits / Acknowledgements

Kasper Jordaens: AI-programming

Sema – Thor Magnusson, Francisco Bernardo, Chris Kiefer
Sonic Pi – Sam Aaron
TidalCycles – Alex McLean
Johannes Taelman – Axoloti
Steven Latré – IDLab UAntwerpen
Toplap

Biographies

Dago Sondervan started out as a Jazz-drummer in the 80’s, but soon got hooked on making electronic music with generative software on Atari computers in the 90’s. Next he got involved in the live coding scene.

Musician/producer/researcher Andrew Claes is best known as EWI-player in renowned Belgian band STUFF., his projects range from the obscure and abstract to straight up techno.