Apparition gewinnt Angel Award beim Brighton Festival

Apparition gewinnt Argus Angel Award beim Brighton Festival

(Linz, 25.5.2012) Die Tanzperformance Apparition, eine Entwicklung des Komponisten und Medienkünstlers Klaus Obermaier und des Ars Electronica Futurelab, wurde beim Brighton Festival, dem größten Kunstfestival Englands, mit dem “Argus Angel Award” für herausragende künstlerische Leistungen ausgezeichnet.

Apparition

Die außergewöhnliche Tanz- und Medienperformance Apparition integriert auf innovative Weise interaktive Sensor- und Tracking-Technik, die es TänzerInnen ermöglicht, mit der Bild- und Musikumgebung zu interagieren und diese zu beeinflussen. Apparition ist ein Projekt des Komponisten und Medienkünstlers Klaus Obermaier und des Ars Electronica Futurelab und wurde gemeinsam mit Brucknerhaus, Southbank Centre London und Shanghai Arts Festival koproduziert.

Brighton Festival 2012

Das Brighton Festival ist das größte Kunstfestival Englands und stellt einen Fixpunkte im internationalen Kulturkalender dar. 1967 gegründet, ist das Festival nicht nur Bühne für bekannte internationale Größen, sondern unterstützt auch lokale KünstlerInnen und bringt immer wieder neue, aufsehenerregende Projekte in das südenglische Seebad. Das Brighton Festival 2012 läuft noch bis 27. Mai.

Klaus Obermaier

Seit zwei Jahrzehnten kreiert der Medienkünstler, Regisseur und Komponist Klaus Obermaier innovative Arbeiten im Bereich Tanz, Musik, Theater und Neue Medien. Seine Performances werden von führenden Festivals und Theatern in Europa, Asien, Nord- und Südamerika und Australien gezeigt. Zu seinen Arbeiten zählen interaktive Installationen, Video-Art, Web-Projekte, Computermusik, Hörspiele und große medienübergreifende Outdoor-Events für zehntausende BesucherInnen.

Ars Electronica Futurelab

Das Ars Electronica Futurelab ist ein Medienkunstlabor neuer Prägung, in dem sich künstlerische und technologische Innovation wechselseitig inspirieren. Das Team vereinigt unterschiedliche Fachrichtungen und ist in seiner Arbeitsweise vor allem durch Transdisziplinarität und internationale Vernetzung geprägt. Die Konzeption und Realisierung von Ausstellungsprojekten, das Entwickeln künstlerischer Installationen sowie Forschungs- und Entwicklungskooperationen mit Universitäten und der Privatwirtschaft bilden das breite Spektrum der Aktivitäten.

pdf Pressetext „Apparition gewinnt Angel Award beim Brighton Festival“

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/4435471718/

Apparition / Pascal Maresch / Printversion / Album

httpv://www.youtube.com/watch?v=WRQc_O7UbbA

Video Apparition