Vortrag: Smartphone-Sicherheit für Jedermann

Vortrag zur Ausstellung „Außer Kontrolle“
Smartphone-Sicherheit für Jedermann
DO 12.7.2012 / 18:30 / Ars Electronica Center

(Linz, 9.7.2012) Smartphones überschwemmen den Markt und auch die Zahl der dazugehörigen Anwendungsprogramme steigt rasend an. Diese „Apps“ helfen aber nicht nur dabei das Wetter vorherzusagen, zielsicher Wege in unbekanntem Gelände zu finden oder die Speisekarte im Urlaub zu übersetzen. Sie eignen sich auch sehr gut dazu, ihre BenutzerInnen auszuspionieren. Prof. (FH) DI Robert Kolmhofer, Department Sichere Informationssysteme der FH OÖ Campus Hagenberg, zeigt am 12. Juli, wie „Apps“ mit den persönlichen Daten von UserInnen umgehen und wie diese sich vor unerwünschten Zugriffen schützen können.

Ausstellung „Außer Kontrolle“

Wer mehr über den Themenbereich Privatsphäre und Internet erfahren möchte, kann sich in der Ausstellung „Außer Kontrolle“ eingehend informieren. Ein Besuch führt vor Augen, was im Zuge der Vorratsdatenspeicherung alles erfasst wird, was web-Dienste wie Facebook oder Google ganz nebenbei an UserInnen-Daten sammeln und was getan werden kann, um die eigenen Daten besser zu schützen. Verschiedene Stationen geben auch Aufschluss darüber, wie einfach es ist, Informationen oder Nachrichten im Internet zu fälschen oder wie schnell man/frau ungewollt in einer Internetkontaktbörse landen kann.

pdf Pressetext „Smartphone-Sicherheit für Jedermann“

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/7090042473/

Twistori / Martin Hieslmair / Printversion / Album