Synthetische Biologie und Linz in 3-D

Ars Electronica Center
Synthetische Biologie und Linz in 3-D
DO 24.10.2013 / 18:30 / Synthetische Biologie für alle: Das Humangenomprojekt
DO 24.10.2013 / 20:00 / Deep Space LIVE: Linz in 3-D

(Linz, 22.10.2013) Ein abwechslungsreiches Programm erwartet BesucherInnen des Ars Electronica Center Donnerstag, 24.10.2013. Um 18:30 präsentiert der Molekularbiologe Dr. Manuel Selg beeindruckende Ergebnisse rund um das Humangenomprojekt, das sich zum Ziel setzte, das komplette Erbmaterial eines Menschen auszulesen. Ab 20:00 Uhr lädt Dr. Walter Schuster, Direktor des Archivs der Stadt Linz, auf eine Reise in die Vergangenheit und zeigt historische Stereofotografien vom Stadtbild und Alltagsleben der LinzerInnen um 1900. Durch den 3-D-Effekt der Fotografien und die 16 x 9 Meter große Projektionsfläche rückt die Vergangenheit der Landeshauptstadt in greifbare Nähe.

Dr. Manuel Selg

Dr. Manuel Selg ist Professor für Molekularbiologie an der Fachhochschule Oberösterreich, Fakultät für Technik und Umweltwissenschaften am Campus Wels. Er war maßgeblich am Aufbau des BioLabs im Ars Electronica Center beteiligt und hat bei „Projekt Genesis“ die wissenschaftliche Leitung übernommen.

Dr. Walter Schuster

Dr. Walter Schuster, 1959 in Wien geboren, ist Direktor des Archivs der Stadt Linz. Darüber hinaus ist er als Vorsitzender des österreichischen Arbeitskreises für Stadtgeschichtsforschung in Österreich tätig und Teil des Vorstands des Arbeitskreises der kommunalen Archivarinnen und Archivare im Rahmen des österreichischen Städtebundes.

Deep Space LIVE

Jeden Donnerstag, 20:00 Uhr (ausgenommen Feiertage) lädt das Ars Electronica Center zu einem „Deep Space LIVE“. Hochauflösende Bildwelten im Format von 16 mal 9 Metern treffen dabei auf fachkundigen Kommentar, unterhaltsame Doppel-Conférencen und musikalische Improvisation. Ob nun kunsthistorische Spurensuche, Weltraumflug, Entdeckungsreise in die Nanowelt oder LIVE-Konzert – „Deep Space LIVE“ steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bildwelten. Mit einem gültigen Museumsticket ist der Eintritt kostenlos.

Pressetext „Synthetische Biologie und Linz in 3-D“ / PDF

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/9412507329/

Metabodies (2013) / Robertba / Printversion / Album

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/4853093912/

Deep Space / rubra / Printversion / Album