Interaktiv-kreativ-Tage im Ars Electronica Center

Interaktiv-kreativ-Tage im Ars Electronica Center

Pressetext „Interaktiv-kreativ-Tage im Ars Electronica Center“ / PDF

(Linz, 11.2.2015) Die Interaktiv-kreativ-Tage des Ars Electronica Center lassen in den Semesterferien keine Langeweile aufkommen. Ganz schön vermessen lädt 10- bis 14-Jährige am Mittwoch, 18.2.2015, ab 9:30 ein, die Welt die sie umgibt mit historischen Messverfahren und sogar dem eigenen Körper zu vermessen und bei einer Schatzsuche das Erlernte auch gleich anzuwenden. Donnerstag, 19.2.2015, können 6- bis 10-Jährige dann beim Workshop Fabelwesen ab 9:30 per digitalem Zeichenbrett selber Fantasiewesen entwerfen und diese am Lasercutter auch gleich ausschneiden lassen.

Für beide Workshops ist eine Voranmeldung unter 0732/72727-51 oder unter center@aec.at erforderlich.

Ganz schön vermessen! / für 10- bis 14-Jährige / 17 € pro Kind
MI 18.2.2015 / 9:30–13:30

Junge ForscherInnen sind bei diesem Workshop eingeladen, ihre unmittelbare Umgebung auf unterschiedliche Arten zu vermessen. Durch das Kennenlernen historischer Messverfahren erfahren die jungen TeilnehmerInnen, wie früher ohne Zuhilfenahme von Laser, Schallwellen oder Radar Distanzen zwischen zwei Orten ermittelt wurden. Darüber hinaus kann als Draufgabe im Deep Space der ganz persönliche Lieblingsort in 3-D besucht werden.

FABelwesen / für 6- bis 10-Jährige / 17 € pro Kind
DO 19.2.2015 / 9:30–13:30

Fantasiegestalten am Zeichencomputer entwerfen und beobachten, wie sie mittels Lasercutter zu richtigen Papierwesen werden. Ein Workshop, bei dem gezeichnet, geschnitten und mit neuen Technologien experimentiert werden kann.

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/5908579001/

FABelwesen / Karina Hurnaus / Printversion / Album

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/16086711002/

Ganz schön vermessen! / Martin Hieslmair / Printversion / Album