Astronomieschwerpunkt im Ars Electronica Center

Astronomieschwerpunkt im Ars Electronica Center

Pressetext: Astronomieschwerpunkt im Ars Electronica Center / PDF

(Linz, 2.3.2015) Astronomiebegeisterte kommen diese Woche im Ars Electronica Center voll auf ihre Kosten: Donnerstag, 5.3.2014, 20:00, präsentiert Astrofotograf Dietmar Hager bei Deep Space LIVE, ab 20:00, Wissenswertes rund um die Internationale Raumstation ISS und wenn alles klappt gibt es eine Live-Schaltung zu einem Astronauten in Houston – wobei BesucherInnen eingeladen sind Fragen zu stellen. Freitag, 6.3.2015, bis Sonntag, 8.3.2015, sind dann bei der „Central European Deepsky Imaging Conference“ (CEDIC) AstrofotografInnen aus der ganzen Welt im Ars Electronica Center zu Gast. Zur kostenlosen Eröffnung am Freitag, 6.3.2015, steht ab 19:30 eine Präsentation atemberaubender Fotos vom Sternenhimmel über den Anden auf dem Programm. Samstag und Sonntag folgen kostenpflichtige Vorträge und Workshops für AstrofotografInnen.

Zur Person: Dietmar Hager

Dietmar Hager ist Arzt, Astrofotograf und „Fellow of the Royal Astronomical Society”. Seit über 20 Jahren beschäftigt er sich mit Astrofotografie und veröffentlicht Fotos in internationalen Fachjournalen und Lehrbüchern. Für das Ars Electronica Center ist er seit Anfang 2011 als astronomischer Berater tätig.

CEDIC

Die Central European Deepsky Imagin Conference, kurz CEDIC, wurde von den Österreichischen Astrofotografen Christoph Kaltseis, Herbert Raab und Wolfgang Leitner 2009 erstmals ausgetragen. Die CEDIC, die erste europaweite Konferenz zum Thema Astrofotografie, verfolgt das Ziel, regionale Grenzen aufzubrechen und Astrofotografen aus der ganzen Welt miteinander in Kontakt zu bringen. Eintrittskarten für die CEDIC können im Ars Electronica Center erworben werden. Der Tagespass kostet 35 Euro, der Zweitagespass 70 Euro.

Deep Space LIVE

Jeden Donnerstag, 20 Uhr (ausgenommen Feiertage) lädt das Ars Electronica Center zu einem Deep Space LIVE. Hochauflösende Bildwelten im For-mat von 16 mal 9 Metern treffen dabei auf fachkundigen Kommentar, unterhaltsame Doppel-Conférencen oder musikalische Improvisation. Ob nun kunsthistorische Spurensuche, Weltraumflug, Entdeckungsreise in die Nanowelt oder LIVE-Konzert – Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bildwelten. Mit einem gültigen Museumsticket ist der Eintritt kostenlos.

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/16683413192/

Orion Space Capsule with ISS / NASA / Printversion / Album

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/8559413216/

CEDIC 2013 / Herbert Raab / Printversion / Album