Science Days: Ich bin Data

Ars Electronica Center
Science Days: Ich bin Data
SA 20.6. & SO 21.6.2015 / 10:00–18:00

Pressetext: Science Days: Ich bin Data / PDF
Ars Electronica Blog: Interview mit Robert Kolmhofer von der FH OÖ Campus Hagenberg zum Thema Datensicherheit

(Linz, 15.6.2015) Die Science Days am Wochenende 20. & 21. Juni stehen ganz im Zeichen von Überwachung und Datensicherheit. BesucherInnen sind eingeladen sich ein Bild der eigenen, im Web hinterlassenen, Spuren im Web zu machen, von einem Spezialisten der FH OÖ Hagenberg mehr über die Risiken bei der Verwendung moderner Kommunikationstechnologien zu erfahren oder neue Installationen der Ausstellung „Außer Kontrolle“ kennenzulernen und herauszufinden, wie sicher die eigenen Daten geschützt sind.

Das Programm in der Übersicht:

Sehen und gesehen werden
SA 20.6. und SO 21.6.2015 / 14:00–16:00 / Workshop ab 14 Jahren
Anmeldung unter 0732.7272.51 oder center@aec.at erforderlich

Vernetzte digitale Technologien bieten nicht nur einen umfassenden Zugang zu Wissen, sondern bergen auch die Gefahr eines Angriffs auf die eigene Privatsphäre. UserInnen sind eingeladen, sich mit dem eigenen Abbild im Web vertraut zu machen, eine Fotocollage als Repräsentation des eigenen „Ichs“ zu erstellen oder ein Stencil zu produzieren – eine Schablone, mit der ein Bild von sich selbst dort hinterlassen werden kann, wo es gewünscht ist.

Führung „Ich bin Data“
SA 20.6. und SO 21.6.2015 / 11:00 und 15:00 / Dauer: 1 Stunde / Preis: 3,50 € (exkl. Eintritt)

Existiert ein „Ich“ im virtuellen Raum als Abbild der eigenen Person? Die Führung präsentiert KünstlerInnen und Werke, die sich mit dieser Frage auseinandersetzen.

Sichere Nutzung von modernen Kommunikationsmitteln
SO 21.6.2015 / 16:00–17:30

Robert Kolmhofer, Professor für Sichere Informationssysteme an der FH OÖ in Hagenberg, spricht über die Risiken bei der Verwendung moderner Kommunikationstechnologien. Der Experte weist auf Gefahren für PC, Smartphone und Tablet hin und zeigt Lösungen auf, mit denen sich UserInnen schützen können.

Ausstellungstipp: „Außer Kontrolle“

Ab DO 18.6.2015 werden neue Installationen in der Ausstellung „Außer Kontrolle“ gezeigt. An verschiedenen Stationen kann ausprobiert werden, wie es um die persönliche Datensicherheit bestellt ist.

Science Days

BesucherInnen des Ars Electronica Center werden schon bemerkt haben, dass es in den verschiedenen Ausstellungsbereichen eine Vielzahl an Möglichkeiten zum Ausprobieren und Experimentieren gibt. Und sehr viele Themen, bei denen es interessant wäre, genauer nachzufragen und hinzusehen. Die „Science Days“ laden Erwachsene und Kinder dazu ein, sich mit einem bestimmten Themenbereich ausführlicher zu beschäftigen.

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/8066338952/

Passwort-Hacker / Martin Hieslmair / Printversion

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/8071816248/

Außer Kontrolle / Martin Hieslmair / Printversion / Album