Deep-Space-Wochenende: Kulturelles Erbe

Ars Electronica Center
Deep-Space-Wochenende: Kulturelles Erbe
SA 5.12.2015 & SO 6.12.2015

Pressetext Deep-Space-Wochenende: Kulturelles Erbe / PDF

(Linz, 1.12.2015) Am Wochenende, 5.12. und 6.12.2015, wirft das Ars Electronica Center einen Blick in die Vergangenheit. BesucherInnen erfahren an beiden Tagen, mit Hilfe welcher Techniken heute wertvolle Kunstschätze wie die Mona Lisa oder die vom Vesuv verschüttete Stadt Pompeji digitalisiert werden, um sie für kommende Generationen zu erhalten. Ein Vortrag von Christian Eichlseder von EF-TECH und Stefan Traxer vom OÖ Landesmuseum führt am Samstag auf die Spuren der Römer in Oberösterreich und zeigt, wie mit Hilfe von 3-D-Laserscans der Erde so manches Geheimnis entlockt werden kann. Bereits am Donnerstag, 3.12.2015, rückt bei Deep Space LIVE dann der Pacher-Altar ins Zentrum der Aufmerksamkeit: Der Theologe Dr. Michael Zugmann von der Katholischen Privatuniversität Linz und der Kunsthistoriker Dr. Lothar Schultes vom Oberösterreichischen Landesmuseum präsentieren den berühmten gotischen Flügelaltar anhand hochauflösender Fotos des Linzer Fotografen Florian Voggeneder.

Das Programm im Überblick:

Kulturelles Erbe – von der Mona Lisa bis zum Millionenzimmer
5.12.2015 / 11:30 – 12:00, 16:30 – 17:00 // 6.12.2015 / 13:30 – 14:00, 16:30 – 17:00

Mittels 3-D-Technik und hochauflösender Fotos werden heute Kulturgüter digital erfasst, um sie für die Nachwelt bestmöglich zu erhalten und erlebbar zu machen. Präsentiert werden unter anderem Visualisierungen des alten Pompeji und des Schönbrunner Millionenzimmers und hochauflösende Bilder der Saliera von Cellini.

Unsichtbares Rom – Auf den Spuren der Römer in Oberösterreich
5.12.2015 / 15:00 – 16:00

Christian Eichlseder von EF-TECH und Stefan Traxler vom OÖ. Landesmuseum demonstrieren am Samstag, wie die 3-D-Laserscan-Technologie im Bereich der Archäologie eingesetzt wird. Mithilfe dieser Technologie ist es möglich einen Blick unter die Erde zu werfen, ohne in diese eingreifen zu müssen. Darüber hinaus erhalten BesucherInnen Einblick in archäologische Projekte, die Teil der Landesausstellung 2018 zum Thema Römer am Donaulimes sein werden.

Deep Space LIVE: Pacher-Altar
3.12.2015 / 20:00 – 21:00 // 6.12.2015 / / 11:00 – 12:00

Der Pacher-Altar, eine Arbeit des Malers und Bildschnitzers Michael Pacher, ist einer der bedeutendsten Flügelaltäre der österreichischen Spätgotik und mit seinen drei Schauseiten der einzig komplett erhaltene Wandelaltar von Pacher. Im Deep Space 8K stellen der Theologe Dr. Michael Zugmann, Katholische Privatuniversität Linz, und der Kunsthistoriker Dr. Lothar Schultes, Oberösterreichisches Landesmuseum, diesen besonderen Altar mit Bildern des Linzer Fotografen Florian Voggeneder näher vor.

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/4404234442/

Millionenzimmer / Ars Electronica Futurelab / Printversion

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/5683509196/

Saliera / KHM / Printversion

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/5122316769/

Laserscan / DORIS / Printversion

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/23088150945/

Pacher-Altar / Florian Voggeneder / Printversion

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/23149352091/

Invisible Rome / RobertBa / Printversion