Deep Space LIVE: ARS ELECTRONICA inspired by Bruegel

Ars Electronica Center
Deep Space LIVE: ARS ELECTRONICA inspired by Bruegel
Do 4.10.2018 / 19:00 – 20:00

Pressetext als PDF

(Linz, 25.9.2018) Der Todestag Pieter Bruegel d. Ä., eines herausragenden Malers der niederländischen Renaissance, jährt sich 2019 zum 450. Mal. Aus Anlass dieses Jubiläums präsentieren Delegationen aus Flandern, das Kunsthistorische Museum Wien und Ars Electronica faszinierende Gigapixelaufnahmen seiner bedeutendsten Werke. Die hochaufgelösten Fotos zeigen im Deep Space 8K jede Menge winziger Details, die dem Auge bei gewöhnlicher Betrachtung verborgen bleiben.

Bruegel – fachkundig präsentiert …
Fachkundig erläutert werden die im Deep Space 8K präsentierten Bilder von Geert Van der Snickt (AXES Research Group der Universität Antwerpen) sowie von Frederik Temmermans (IMEC und Freie Universität Brüssel). Ebenfalls anwesend sind Professor Manfred Sellink, Kurator der Bruegel-Ausstellung und Generaldirektor des Museums für Schöne Künste in Antwerpen, sowie Stefan Zeisler, Direktor für visuelle Medien im Kunsthistorischen Museum Wien.

… bei Deep Space LIVE
Jeden Donnerstag, 19 Uhr (ausgenommen Feiertage) lädt das Ars Electronica Center zu einem Deep Space LIVE. Hochauflösende Bildwelten im Format von 16 mal 9 Metern treffen dabei auf fachkundigen Kommentar, unterhaltsame Doppel-Conférencen oder musikalische Improvisation. Ob nun kunsthistorische Spurensuche, Weltraumflug, Entdeckungsreise in die Nanowelt oder LIVE-Konzert – Deep Space LIVE steht für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bildwelten. Der Eintritt kostet 3 €. Mit einem gültigen Museumsticket ist der Besuch kostenlos.

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/29408138267/
Pieter Bruegel d. A. bei Deep Space LIVE / Fotocredit: Ars Electronica / Magdalena Sick-Leitner / Printversion

Wenn Sie den Inhalt starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an www.youtube-nocookie.com übermittelt werden.Datenschutzerklärung