Geopark Karawanken – GeoAPP, GeoGAME, GeoPulse mobil

Neue interaktive Installationen im Geopark Karawanken

Ars Electronica Solutions erweiterte die interaktiven Installationen im Geopark Karawanken-Informationszentrum um GeoAPP, GeoGAME und eine mobile Version der beliebten Installation GeoPulse. Der Auftraggeber – die ARGE Karawanken-Karavanke – hat mit diesem Projekt am Staatspreis Multimedia und e-business 2015 teilgenommen und eine Auszeichnung der Jury erhalten.

GeoAPP Karawanken
Für den UNESCO Geopark Karawanken wurde eine App entwickelt, die es den Gästen ermöglicht, sich über den gesamten Geopark zu informieren. Diese App ist live mit der Datenbank von GeoPulse verbunden. Somit erhält der Benutzer auch ohne aufwändige Updates immer die aktuellen Informationen über örtliche Angebote, Aktionen, Events, über alle Unterkünfte und Restaurants und vieles mehr. Auf sämtliche Sehenswürdigkeiten – mit oder ohne geologischen Hintergrund – wird hingewiesen. Darüber hinaus werden alle diese Informationen auf der Karte des Geoparks, die auch offline zur Verfügung steht, verortet. Zusätzlich hilft eine Navigation zum Auffinden dieser Orte und bei der Orientierung auf den Geotrails dieser Gegend.
Project Credits: Lukas Bischof, Stefan Dorn, Martina Karrer, Claus Zweythurm

GeoGAME Karawanken
Das eigens für den Geopark erdachte Spiel soll vor allem den jüngeren Besuchern des Geopark Infozentrums einen Zeitvertreib bieten. Die Herausforderung für die Entwickler war es, ein Jump&Run Spiel zu programmieren, das sich durch die Bewegungssensoren des Tablets, auf dem es installiert ist, steuern lässt. Durch Kippen des Tablets bewegt sich der vorab gewählte Avatar vorwärts (oder rückwärts) und durchwandert den virtuellen Geopark. Dafür wurden ausgewählte Sehenswürdigkeiten als 3D-Modell nachgebaut, an denen die Spielfigur vorbeiläuft. Es gilt nun, möglichst viele Punkte zu sammeln, indem man am Weg liegende Fossilien einsammelt und Hürden überwindet. Diese Hürden sind etwa Bäume, Wasser, Berge und Höhlen, aber auch gefährliche Waldgeister. Zudem stellt ein Magier Fragen, deren Antwort dem aufmerksamen Besucher des Infozentrums leicht fallen sollte. Am Ende scheinen die Spieler auf der Bestenliste auf, die mit Schläue, Wissen und Geschick am schnellsten durch den Geopark gelaufen sind.
Project Credits: Ali Nikrang, Poorya Piroozan, Markus Wipplinger, Claus Zweythurm

GeoPulse Karawanken mobil
Das Geopark Infozentrum beinhaltet als Herzstück eine GeoPulse-Installation, auf der die Besucher auf viele Informationen zum gesamten Geopark zugreifen können. Um diese Inhalte aber auch weiter verbreiten zu können, wurden zwei GeoPulse-Installationen für Laptops zur Verfügung gestellt, mit denen die Botschafter des Parks zum Beispiel in Schulen oder auf Messen das Erlebnis in der Natur mit wichtigem Hintergrundwissen vermitteln können. Somit kann hier GeoPulse als wichtiger Botschafter der Region wirken. Zudem wurde für die Gemeinde Bad Eisenkappel eigens ein eigenes Energie-Kapitel angelegt, das die Erfolge der Energiegemeinde darstellt und somit auch anderen Gemeinden oder Regionen zugänglich gemacht werden kann. Durch diese einzigartige Vermittlungsmethode können die ökologischen und ökonomischen Vorteile durch energiebewusste Aktionen deutlich gemacht werden – und im besten Fall auch andere Gemeinden von diesen Maßnahmen überzeugt werden.
Project Credits: Lukas Bischof, Martina Karrer, Markus Wipplinger, Claus Zweythurm

Kunde: Geopark Karawanken
Foto Credits: Guillaume Ohl, Claus Zweythurm