Mixed Reality Drone Race für voestalpine Linz

Inbetriebnahme des generalsanierten Großhochofen A mit visuellem Glamour

Bereits im April 2018 war es Ars Electronica Solutions und MOHIO Sports vergönnt, mittels Renndrohnen-Performance und 3D-Video das noch nicht erbaute Edelstahlwerk in Kapfenberg zu visualisieren. Nun, am 27. September flogen die Drohnen auch in Linz –zur modernisierten Wiederauferstehung des generalsanierten Großhochofens A am Linzer voestalpine-Gelände.

Wenn Sie den Inhalt starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an www.youtube-nocookie.com übermittelt werden.
Datenschutzerklärung
Vier Drohnen flogen mit bis zu 80km/h um und in den Hochofen. Die montierten Kameras ließen das Publikum, das auf großen Monitoren die Bilder verfolgte, auf die rasante Reise mitgehen und gewährten in der Echtzeit-Verschränkung mit einem vorproduziertem 3D-Video spektakuläre Einblicke. Mixed Reality schafft es so auf unnachahmliche Weise, sichtbare und unsichtbare Baubestandteile wie eine dynamische Einheit zu zeigen und eine intensive Mischung aus analoger und digitaler Realität abzubilden.
voestalpine
voestalpine
Project Credits:
Ars Electronica Solutions: Chris Bruckmayr, Stefan Dorn, Michaela Fragner, Markus Wipplinger

MOHIO Sports: Andreas Berger, Louie Dellavega, Tobias Mauritz, Andreas Neubauer, Stefan Stasny

Flightkinetic: Marcus Auer, Raffael Portugal

Live Video Mixing: Dietmar Bruckmayr

Valant Medientechnik: Thomas Szabo, Friedrich Valant, Markus Valant