What a Ghost Dreams Of

h.o (INT)

Was ist ein „Geist“? In der Regel wird er als innere „Seele“ und mysteriöse äußere Erscheinung verstanden. What a Ghost Dreams Of setzt sich mit einem neuen „Geist“ unserer Zeit auseinander: die digitale Überwachung in unserer Gesellschaft. Hier in der Main Gallery werden die BesucherInnen, wenn sie eintreten, von einem großen „Auge“ betrachtet. Alle, die vorbeigehen, werden per Computer Vision direkt in einen „Geist“ eingespeist, der neue digitale Gesichter von Menschen erzeugt, die es in der realen Welt nicht gibt. Was projizieren wir Menschen in das digitale Gegenüber, das wir mit KI erzeugen? Sie lernt unsere Welt ohne Vorkenntnisse kennen und generiert Daten, die es nie gab. Was sind die Auswirkungen der Verwendung von KI bei der Erstellung von Kunstwerken? Wer besitzt das Urheberrecht? Und wovon träumt die KI, der „Geist“, und was bedeutet das für uns als Menschen?

AI System: John Brumley
Surveillance Application: Hiroshi Chigira
Technical Direction: Hiroshi Chigira, John Brumley, Taizo Zushi
Art Direction, Concept: Hideaki Ogawa, John Brumley, Hiroshi
Chigira, Emiko Ogawa, Taizo Zushi
Eye Blinks Editing / Directing: Martina Sochor
Eye Blinks Cinematography: Jonatan Salgado Romero
Eye Blinks Model: Andressa Miyazato
Photography: Florian Voggeneder
Face Photo Booth: Ali Nikrang
This project utilizes the AI algorithm StyleGAN (Karras et al. 2018)
About h.o: www.howeb.org/about
This project is presented in the framework of the European ARTificial Intelligence Lab and co-funded by the Creative Europe Programme of the European Union.