Art Thinking Program

Create your Compass, Envision the Future

Das Art Thinking Program (ATP) ist ein gemeinsames Beratungsprogramm des Ars Electronica Futurelab und Hakuhodo mit dem Ziel, die Methode des Art Thinking in das Management sowie in die Forschung und Entwicklung von Unternehmen, wissenschaftlichen Einrichtungen und öffentlichen Organisationen einzubringen. Hakuhodo ist ein führendes Unternehmen für Kommunikationsdesign und Marketinglösungen in Japan, dessen Kernphilosophie auf „People Thinking“ beruht. Seit 2014 arbeiten Hakuhodo und das Ars Electronica Futurelab gemeinsam an der Einführung der Art-Thinking-Methode in Japan.

Im Rahmen des Art Thinking Program lernen die teilnehmenden Organisationen und Einzelpersonen, wie sie durch künstlerische Inspirationen und kreative Fragen ihren eigenen Kompass erstellen und sich die Zukunft vorstellen können. Das Programm besteht aus drei Elementen – der Art Thinking Tour, der Art Thinking School und dem Art Thinking Project. Seit der Pandemie im Jahr 2020 hat das gemeinsame Team von Hakuhodo und Ars Electronica Futurelab auch neue Online-Formate entwickelt, um die Gemeinschaft zusammenzubringen. Die Creative Question Challenge (CQC) zum Beispiel ist ein Vortragsformat, bei dem Redner*in und Publikum in einem 30-minütigen Dialog kreative Fragen und Ideen auf der Grundlage des Art-Thinking-Konzepts erkunden. Im Jahr 2021 startete das gemeinsame Team die neue Art Thinking School in einem hybriden Format mit umfassenden Vorträgen, inspirierenden Festivaltouren und Tools sowohl online als auch vor Ort, die den Teilnehmer*innen helfen, Ideen zu entwickeln, Konzepte zu entwerfen und sich die Zukunft vorzustellen, um so eine Grundlage für die Entwicklung konkreter Projekte zu schaffen. Bei der Art Thinking Tour während des Ars Electronica Festival 2021 lud ein neues Online-Erlebnis namens GhostDive die Zuschauer ein, in die Live-Cam auf dem Helm der Ars Electronica-Experten einzutauchen, um das Festival auf eine interaktivere und dynamischere Weise zu erleben.

Durch diese Initiativen bauen Hakuhodo und das Ars Electronica Futurelab kontinuierlich ein kreatives Ökosystem des Art Thinking auf. Gespräche, Vorträge und Veranstaltungen werden in Japan und in Linz abgehalten, um gemeinsam die Zukunft als globale Gesellschaft zu entwerfen.

Wenn Sie den Inhalt starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an youtu.be übermittelt werden.
Datenschutzerklärung
Inside Futurelab: Art Thinking Tour at Ars Electronica Center

Credits

Ars Electronica Futurelab: Hideaki Ogawa, Yoko Shimizu, Kyoko Kunoh
Former researcher: Georgios Tsampounaris
PARTNER: Hakuhodo Inc. (JP)

Ähnliche Projekte

Tauchen Sie ein in unsere Arbeit

Interesse an ähnlichen Projekten? Folgende Projekte des Ars Electronica Futurelab stehen in Verbindung zu den Ideen und Konzepten dieser Arbeit. Einen Überblick über alle unsere Produktionen, Kooperationen und Projekte finden Sie in unserem Projektarchiv.