Daniel Rammer

Senior Researcher

Credit: vog.photo

Biografie

Daniel ist seit 2018 Teil des Ars Electronica Futurelab. Seither liegt sein Schwerpunkt im Bereich der Schwarmrobotik. Als Senior Researcher entwickelt er vorwiegend Softwarelösungen für Schwarmkontrollsysteme.

Bevor Daniel zum Futurelab kam, studierte er Media Technology and Design und Interactive Media. Außerdem arbeitete er als HCI (Human–computer interaction)-Forscher mit Schwerpunkt auf spielerischen Anwendungen und persuasive games.

Zu Beginn seiner Karriere war Daniel ebenfalls in der Robotik aktiv – die Programmierung von Industrierobotern und das Arbeiten mit Computer-Vision-Systemen und anderen Technologien im Bereich der Automatisierungsindustrie waren im Fokus seiner Aufgaben.

Neben seinen beruflichen Tätigkeiten beschäftigt sich Daniel kontinuierlich mit verschiedenen kleineren Spielprojekten. In diesem Bereich arbeitet er gerne in einem breiteren Spektrum der Mediengestaltung. Ziel ist nicht nur die Erschaffung von Games, sondern auch das Kennenlernen von Tools, Prozessen und Technologien.

Zusätzliche Information

Publikationen

W. Hochleitner, D. Sellitsch, D. Rammer, A. Aschauer, E. Mattheiss, G. Regal, M. Tscheligi – No Need to Stop — Exploring Smartphone Interaction Paradigms While Cycling – Proceedings of the 16th International Conference on Mobile and Ubiquitous Multimedia (MUM 2017), Stuttgart, Germany, 2017, pp. 11 Link: https://dl.acm.org/doi/10.1145/3152832.3152871

M. Lankes, D. Rammer, B. Maurer – Eye Contact: Gaze as a Connector Between Spectators and Players in Online Games – IFIP ICEC’17, Tsukuba, Japan, 2017 Link: https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-319-66715-7_34

M. Lankes, W. Hochleitner, D. Rammer, M. Busch, E. Mattheiss, M. Tscheligi – From Classes to Mechanics: Player Type Driven Persuasive Game Development – CHI PLAY 15, London, United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland, 2015, pp. 595-600 Link: https://dl.acm.org/doi/10.1145/2793107.2810316