Green Nonsense

Freitag, 11. September 2020, 13:15 - 13:30
Alle Termine werden in der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ / UTC+1) angegeben.
Online, Ars Electronica Selection Channel
EN

Green Nonsense ist ein kreatives Food Labor, bei dem die Wissensvermittlung von zentraler Bedeutung ist. Es soll das vom Aussterben bedrohte Wissen über wilde Heilkräuter, die in der freien Natur wachsen und im Bereich Traditionelle Europäische Medizin Anwendung finden, als „food und experience design“ erklärt werden. Zentral ist die Philosophie „Kräuter sind Medizin“, die das Immunsystem stärken und somit präventiv wirken. Ein sich noch im Aufbau befindliches Kräuter Wiki beschreibt die gesundheitlichen Aspekte.

Video

Wenn Sie den Inhalt starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an youtu.be übermittelt werden.
Datenschutzerklärung

Biografie

René Zimmermann ist ein von der Sternegastronomie kommender (z.B. Restaurant Mangold) Food Konzepter, der vor 10 Jahren in einem Guest House in Norwegen die bio-dynamische und heute als Brutal Lokal bezeichnete Philosophie des lokalen Anbaus und Verarbeitung von Lebensmitteln, umsetzte, eine intensive Version des Konzepts Farm-To-Table. Die Küche wurde zum kreativen Food Labor wobei Experimente mit Fermentation und Wildkräutern ausschließlich mit auf der Insel Lygra wachsenden Lebensmittel und Fische entwickelt wurden. Er besitzt heute einen kleinen Bauernhof im Waldviertel für den bio-dynamischen Anbau von wilden Heilkräutern und konzipiert im Moment ein Food Testlabor, um neue Technologien wie z.B. sensorisiertes Vertical Farming zu nutzen.