Atemberaubende BioArt, Gigapixel-Fotos von Bruegel und Klassik von Philip Glass :

Ars Electronica Home Delivery in Woche 5

Pressetext als PDF
Website Ars Electronica Home Delivery
Video Gerfried Stocker über Ars Electronica Home Delivery
Ars Electronica Blog
Fotosammlung Ars Electronica Home Delivery auf Flickr

(Linz, 28.5.2020) Eintauchen in die wunderbare Welt der BioArt, faszinierende Details auf Gigapixel-Aufnahmen bedeutender Bruegel-Gemälde entdecken, Wissenswertes über eine innovative Methode zur Materialuntersuchung erfahren oder ein beeindruckendes Klassik-Konzert mit Dennis Russell Davies und Maki Namekawa erleben: Auch in der fünften Woche liefert Ars Electronica Home Delivery wieder einen abwechslungsreichen Mix aus Kunst, Technologie und Gesellschaft direkt ins Wohnzimmer, die Küche, das Kinderzimmer, auf den Balkon oder die Terrasse. Über Skype oder Youtube-Chat sind ZuseherInnen gerne eingeladen, live ihre Fragen zu stellen.

Die Highlights der fünften Woche:

Ars Electronica Mix: Inside Futurelab – BioArt
DI 2.5.2020 / 13:00

Yoko Shimizu, Forscherin und Künstlerin am Ars Electronica Futurelab, verbindet in ihrer Arbeit nicht nur Kunst und Wissenschaft, sie verwandelt auch naturwissenschaftliche Phänomene in atemberaubende Installationen. In ihrer Präsentation zeigt sie, wie sie mithilfe mikroskopisch kleiner Organismen wie Bakterien biologische Kunstwerke und Designs kreiert oder Luft-Installationen mit Tulpen herstellt.

Deep Space LIVE: Inside Bruegel
DO 4.6.2020 / 19:00

Die niederländische Renaissance steht diesmal im Zentrum von Deep Space LIVE: Kunsthistoriker Dr. Lothar Schultes zeigt ab 19:00 Gigapixel-Fotos berühmter Werke von Pieter Bruegel dem .Älteren und präsentiert im Deep Space 8K mit seinen 16 mal 9 Meter großen Wandprojektionen Details, die bei herkömmlicher Betrachtung der Gemälde sicherlich verborgen blieben.

Science Talk: OCT – Der Blick unter die Oberfläche
FR 5.6.2020 / 16:00

Optische Kohärenztomografie, kurz: OCT, ist eine innovative Methode zur zerstörungsfreien Untersuchung verschiedener Materialien. Günther Hannesschläger vom Linzer Reserach Center for Non-Destructive Testing erläutert die Funktionsweise dieser Methode, gibt Einblick in wichtige Anwendungen und zeigt, was das Research Center derzeit entwickelt und erforscht.

Konzert LIVE: Maki Namekawa und Dennis Russell Davies
FR 5.6.2020 / 19:00

Freitagabend ist im Klavierzimmer des Ars Electronica Center wieder Klassik vom Feinsten angesagt: Maki Namekawa und Dennis Russell Davies spielen ab 19:00 am Computerflügel Bösendorfer 290 Imperial CEUS eine Auswahl verschiedener Piano-Etüden von Philip Glass sowie ein Interludium aus dessen Oper „The Voyage“, arrangiert für Piano vierhändig von den beiden MusikerInnen selbst. Für die Visualisierungen zeichnet wieder Cori Olan verantwortlich. Nach Ende des Konzert sind die ZuseherInnen eingeladen, mittels Skype oder Youtube-Kommentar den KünstlerInnen Fragen zu stellen oder einfach nur ein wenig mit ihnen zu plaudern.

About Ars Electronica Home Delivery
„Ars Electronica Home Delivery“ ist ein wöchentliches Programm, das Guided Tours durch die Ars Electronica Ausstellungen, Ausflüge in die Ars Electronica Labs, Besuche im Machine Learning Studio, Konzerte mit Echtzeitvisualisierungen, Deep Space LIVE-Sessions, Workshops mit Engineers und Talks mit Artists und Scientists aus aller Welt umfasst. Nichts davon ist aufgezeichnet, das allermeiste interaktiv und alles LIVE. „Ars Electronica Home Delivery“ will die künstlerisch-wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Zukunft einem möglichst breiten Publikum zugänglich machen.

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/29408138267/
Inside Bruegel / Fotocredit: Ars Electronica – Magdalena Sick-Leitner / Printversion / Fotosammlung Ars Electronica Home Delivery auf Flickr