Zen-Roboter und kulturelles Erbe im Deep Space 8K:

Ars Electronica Home Delivery in der 13. Woche

Pressetext als PDF
Fotosammlung Ars Electronica Home Delivery auf Flickr
Website Ars Electronica Home Delivery
Video Gerfried Stocker über Ars Electronica Home Delivery
Ars Electronica Blog

(Linz, 22.7.2020) Atemberaubende Visualisierungen der antiken Maya-Stadt Tikal bestaunen, Wissenswertes über das Konzept eines Roboters erfahren, der anstelle von Mönchen einen Zen-Garten unterhalten könnte und eine Reihe spannender Projekte kennenlernen, die das Team von Ars Electronica Solutions vor besondere Herausforderungen stellten. Auch wenn die Ausstellungen des Ars Electronica Center nun wieder im Rahmen vorab gebuchter Führungen besucht werden können, liefert Ars Electronica Home Delivery auch in Woche 13 weiter einen abwechslungsreichen Mix aus Kunst, Technologie und Gesellschaft direkt ins Wohnzimmer, die Küche, das Kinderzimmer, auf den Balkon oder die Terrasse. Das Publikum zuhause ist wie immer herzlich eingeladen, mittels Youtube-Kommentar Fragen zu stellen oder per Skype mitzuplaudern.

Das Programm der 13. Woche im Überblick:

Inside Futurelab: Zen-Maschine
DI 28.7.2020 / 13:00

Die Zen-Maschine ist eine Idee, die bei einem internen Ideenwettbewerb des Ars Electronica Futurelab ausgezeichnet wurde und die Rolle von Maschinen im Kontext von Spiritualität und Religion erforscht. Das Konzept sieht vor, dass ein Roboter den Platz eines Mönchs einnimmt und einen Zen-Garten unterhält. Kann eine Maschine, die traditionell dazu bestimmt ist, funktionelle oder sich wiederholende Aufgaben auszuführen, diese Rolle wirklich erfüllen, oder ist Spiritualität allein dem Menschen vorbehalten?

Deep Space: Kulturelles Erbe – Aufstieg und Niedergang von Hochkulturen
MI 29.7.2020 / 12:00

Das kulturelle Erbe vergangener Hochkulturen kann ab 12:00 im Deep Space 8K bewundert werden, darunter gigantische Bauwerke und ganze Straßenzüge, die mittels 3D-Laserscan digitalisiert wurden. Im Zentrum der Ausführungen stehen faszinierende Visualisierungen der antiken Maya-Stadt Tikal sowie ein Rundgang durch die Gänge der berühmten Cheops-Pyramide.

Inside Ars Electronica Solutions: Special Projects in Österreich
MI 29.7.2020 / 16:00

Inspiriert von Ideen und Konzepten aus dem Kontext der Ars Electronica entwickelt Ars Electronica Solutions seit 2011 interaktive Produkte und Dienstleistungen für Ausstellungen, Brandlands, Messen, Events und im Bereich der Stadtentwicklung: von Touch-Anwendungen über gewagte Prototypen bis hin zu Mixed-Reality-Szenarien. In dieser Ausgabe von Inside Ars Electronica Solutions präsentieren Michael Badics (Managing Director) und Harald Moser (Business Manager) verschiedene, in Österreich umgesetzte Projekte, die Ars Electronica Solutions mit sehr speziellen Herausforderungen konfrontierten.

American Arts Incubator: Future of Inclusion Lab
FR 31.7.2020 / 16:00

American Arts Incubator (AAI) ist ein internationales kreatives Austauschprogramm, das in Partnerschaft mit dem Bureau of Educational and Cultural Affairs des US-Außenministeriums entwickelt wurde- Das Programm nutzt gemeinschaftlich betriebene Medienkunstprojekte, um Dialog anzuregen, Gemeinschaften aufzubauen, die lokale Wirtschaft zu stärken und soziale Innovationen voranzutreiben. Das von AAI geleitete Programm Future of Inclusion Lab, bietet bietet Künstler*innen jeglicher Herkunft Zugang zu modernen Technologien und Ressourcen, um so gemeinsam Prototypen für immersive poetische Reflexionen und Erfahrungen zu schaffen. Die Teilnehmer*innen des Future of Inclusion Lab präsentieren ab 16:00 kreative Ergebnisse, die während eines einmonatigen Prozesses entstanden sind.

About Ars Electronica Home Delivery
„Ars Electronica Home Delivery“ ist ein wöchentliches Programm, das Guided Tours durch die Ars Electronica Ausstellungen, Ausflüge in die Ars Electronica Labs, Besuche im Machine Learning Studio, Konzerte mit Echtzeitvisualisierungen, Deep Space LIVE-Sessions, Workshops mit Engineers und Talks mit Artists und Scientists aus aller Welt umfasst. Nichts davon ist aufgezeichnet, das allermeiste interaktiv und alles LIVE. „Ars Electronica Home Delivery“ will die künstlerisch-wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Zukunft einem möglichst breiten Publikum zugänglich machen.

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/48990003048/
The Great Pyramid in 3D / Fotocredit: Ars Electronica – Robert Bauernhansl / Printversion / Fotosammlung Ars Electronica Home Delivery auf Flickr