Ars Electronica Center:

Neurowissenschaft und Astronomie im Deep Space 8K

Pressetext als PDF
Ars Electronica Blog
Hinweise zu Covid-19 Maßnahmen

(Linz, 12.10.2020) Vom Inneren unseres Körpers bis in die abgelegendsten Winkel unseres Universums, von der kleinsten Nervenzelle bis zu gigantisch großen Sternen mit dem 700-fachen Durchmesser der Sonne: Besucher*innen des Deep Space 8K dürfen sich in dieser Woche auf zwei spannende Programmpunkte freuen. Donnerstagabend, 15.10.2020 gibt Neurowissenschaftlerin Dr.in Manuela Macedonia Einblick in die Verbindung von Darm und Gehirn und erzählt, dass diese nicht nur unser Hungergefühl, sondern auch unsere Stimmung und Denkweise steuert. Samstagnachmittag, 17.10.2020, lädt dann Astrofotograf Dietmar Hager auf eine Reise zum Sternbild Skorpion, bei der er neben atemberaubenden Fotos auch Wissenswertes zur Mythologie dieses Tierkreiszeichens präsentiert. Hinweis: Um den Mindestabstand von einem Meter gewährleisten zu können, dürfen aktuell 40 Personen die Präsentationen besuchen. Um Reservierung unter 0732.7272.0 oder center@ars.electronica.art wird gebeten.

Deep Space LIVE: Die Darm-Gehirn-Achse – wie der Darm fühlt und denkt
DO 15.10.2020 / 18:30 – 20:00

Mit einer Gesamtoberfläche von 300-400 m² ist der Darm nicht nur das mit Abstand größte menschliche Organ, er verfügt auch über 100 Millionen Nervenzellen. Immer mehr kristallisiert sich heraus, dass der Darm ein eigenständig funktionierendes Organ ist und mit dem Gehirn über Bakterien, Einzeller, Hormone, Neuronen und Botenstoffe rege kommuniziert. Donnerstag, 15.10.2020, gibt Neurowissenschaftlerin Dr.in Manuela Macedonia bei Deep Space LIVE Einblick in die Verbindung von Darm und Gehirn und erzählt, dass diese nicht nur für unser Hungergefühl zuständig ist, sondern auch unsere Stimmung und Denkweise steuert.

Über Dr.in Manuela Macedonia
Dr.in Manuela Macedonia ist leitende Wissenschaftlerin an der Johannes Kepler Universität Linz. Inhaltlicher Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Entwicklung und neurokognitive Testung von Systemen, die Menschen durch Lernprozesse begleiten. Gleichzeitig arbeitet sie an den neurowissenschaftlichen Grundlagen des sensomotorischen Lernens in Experimenten am Max-Planck Institut Leipzig. Darüber hinaus erforscht sie die multisensorische Anreicherung sprachlicher Information und ihre Effekte auf das Gedächtnis junger Erwachsenen.

Deep Space Special: Tierkreiszeichen im Licht der Wissenschaft
SA 17.10.2020 / 16:30 – 17:30

Gigantische Sterne mit dem 700-fachen Durchmesser unserer Sonne, faszinierende Kugelsternhaufen und farbenprächtige Sternennebel – das Sternbild Skorpion hat so Einiges zu bieten. Samstag, 17.10.2020, lädt Astrofotograf Dietmar Hager bei Deep Space Special auf eine Reise in die Tiefen des Weltalls – mit besonderem Fokus auf das Sternzeichen Skorpion. Neben atemberaubenden Aufnahmen erwarten Besucher*innen jedem Menge interessante astronomische Facts sowie ein Exkurs zur mythologischen Herkunft des Skorpions.

Über Dietmar Hager
Dietmar Hager ist Arzt und Astrofotograf. Seit über 20 Jahren beschäftigt er sich mit Astrofotografie und veröffentlicht Fotos in internationalen Fachjournalen und Lehrbüchern. Für das Ars Electronica Center ist er seit Anfang 2011 als astronomischer Berater tätig.

Deep Space LIVE und Deep Space Special
Deep Space LIVE und Deep Space Special stehen für hochauflösende Bildwelten im Format von 16 mal 9 Metern, die auf fachkundigen Kommentar, unterhaltsame Doppel-Conférencen oder musikalische Improvisation treffen. Ob nun kunsthistorische Spurensuche, Weltraumflug, Entdeckungsreise in die Nanowelt oder LIVE-Konzert – Deep Space LIVE donnerstagabends und Deep Space Special stehen für aufschlussreiche Unterhaltung inmitten beeindruckender Bildwelten. Der Eintritt kostet 3 €.

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/49895269342/
Manuela Macedonia / Fotocredit: Ars Electronica – Robert Bauernhansl / Printversion

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/49869585252/
Dietmar Hager / Fotocredit: Ars Electronica – Robert Bauernhansl / Printversion