Ars Electronica Home Delivery:

Virtuelle Krippe und Artistic Journalism

Pressetext als PDF
Zum Nachsehen: Deep Space LIVE: Die Virtuelle Krippe in voller Pracht
Ars Electronica Home Delivery
Ars Electronica Blog

(Linz, 8.12.2021) Mittels tausender Fotos und einer speziellen Software wurden vom Ars Electronica Futurelab nicht nur sämtliche Figuren, sondern auch die Architektur und Landschaft der berühmten Osterrieder-Krippe des Linzer Mariendoms digitalisiert und bis ins kleinste Detail virtuell erlebbar gemacht. Zwischen Sonntag, 12.12.2021 und Donnerstag, 6.1.2022, wird die Virtuelle Krippe bei Ars Electronica Home Delivery in ihrer Advent-, Weihnachts- und Drei-Königs-Szenerie präsentiert und offenbart dabei spannende Geschichten.

Bereits Freitag, 10.12.2021, widmet sich Hideaki Ogawa, Director Ars Electronica Futurelab in der letzten Ausgabe von Artistic Journalism der Ausstellung „There Is No Planet B“ und dem Thema Klimawandel. Beginn ist um 08:30.

Inside Futurelab: Advent in der Virtuellen Krippe
SO 12.12.2021 / 16:00

In der Advent-Version von Sebastian Osterrieders Krippe dominieren Hirten und Schafe die Szenerie. Die Geburtsgrotte ist einstweilen nur von Ochs und Esel vor einem Futtertrog bevölkert. Über der Höhle ist allerdings bereits ein Strahlenkranz mit musizierenden Engeln zu sehen, der die zukünftige Bedeutung des Ortes erahnen lässt.

Inside Futurelab: Weihnachten in der Virtuellen Krippe
FR 24.12.2021 / 16:00

Die Krippengestaltung zu Weihnachten ist geprägt von der Überlieferung aus dem Lukas Evangelium. Deshalb ist auch von Weihnachten bis zum 5. Jänner die Heilige Familie mit dem neugeborenen Kind und den vor der Grotte knienden Hirten und ihren Schafen zu sehen.

Inside Futurelab: Dreikönigszeit in der Virtuellen Krippe
DO 06. 01. 2022 / 16:00

Die Krippengestaltung am Dreikönigstag ist geprägt von den Überlieferungen des Evangelisten Matthäus. Anstelle der Hirten sind nun die Sterndeuter und Magier samt ihrem Tross zu sehen. Diener tragen die Königsinsignien und einen Königsmantel, Knechte führen Pferde, Elefanten und Kamele. Das Kind liegt nicht mehr in der Krippe sondern sitzt bereits auf Marias Schoß.

Artistic Journalism (3/3)
FR 10.12.2021 / 08:30

Im abschließenden Vortrag der Reihe Artistic Journalism stellen Hideaki Ogawa, Director des Ars Electronica Futurelab, Nicolas Naveau, Senior Researcher & Artist Ars Electronica Futurelab und Christoph Kremer, Managing Director des Ars Electronica Center, die Ausstellung „There Is No Planet B“ vor. Gemeinsam widmen sie sich dem Thema Klimawandel und diskutieren darüber, wie derlei Probleme zu lösen sein könnten.

Ars Electronica Home Delivery
„Ars Electronica Home Delivery“ ist ein wöchentliches Programm, das Guided Tours durch die Ars Electronica Ausstellungen, Ausflüge in die Ars Electronica Labs, Besuche im Machine Learning Studio, Konzerte mit Echtzeitvisualisierungen, Deep Space LIVE-Sessions, Workshops mit Engineers und Talks mit Artists und Scientists aus aller Welt sowie Angebote für Schulen, Universitäten und Unternehmen umfasst. „Ars Electronica Home Delivery“ will die künstlerisch-wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Zukunft einem möglichst breiten Publikum zugänglich machen.

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/51713424779/
Virtuelle Krippe / Foto: Ars Electronica – Robert Bauernhansl / Printversion / Album

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/51699071122/
Virtuelle Krippe / Foto: Ars Electronica – Robert Bauernhansl / Printversion / Album

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/51711968782/
Virtuelle Krippe / Foto: Ars Electronica – Robert Bauernhansl / Printversion / Album

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/51712759416/
Virtuelle Krippe / Foto: Ars Electronica – Robert Bauernhansl / Printversion / Album