Osterferien im Ars Electronica Center

Pressetext als PDF
Fotoalbum Deep Space EVOLUTION
Website Deep Space EVOLUTION
Teaser-Video Deep Space EVOLUTION
Programm-Magazin Update
Ars Electronica Blog

SA 09.4. – SO 17.4.2022

(Linz, 4.4.2022) Das Schwarze Loch im Zentrum unserer Galaxis bestaunen, die Erde vor Außerirdischen retten, die Anatomie des menschlichen Körpers erleben oder angesichts des Klimawandels Position beziehen. In den Osterferien können Besucher*innen die neuen Programme von Deep Space EVOLUTION kennenlernen und tief in spannende virtuelle Welten eintauchen.

Deep Space Family
SA 9.4. / SO 10.4. / SA 16.4. / SO 17.4. / 10:30, 12:30 & 15:30

Deep Space Family steht für jede Menge Spaß für Groß und Klein. Gemeinsam geht es auf eine faszinierende 3D-Erkundungstour quer durchs Sonnensystem und in Sekundenschnelle von einem Planeten zum nächsten. Action pur ist angesagt, wenn interaktive Spiele samt 3D-Trackingsystem den Puls der Teilnehmer*innen in die Höhe schnellen lassen.

Deep Space Selection
SA 9.4. / SO 10.4. / SA 16.4. / SO 17.4. / 11:00, 12:00; 14:30, 16:00
DI 12.4. – FR 15.4. / 11:00, 12:00, 13:00, 14:00, 14:30, 15:00, 16:00

Von der Cheops-Pyramide in 3D bis hin zu Gigapixel-Fotos berühmter Kunstwerke, die jedes noch so kleine Detail offenbaren. Highlights aus Kunst, Wissenschaft und Technologie bestaunen und Dank Deep Space EVOLUTION in noch nie dagewesener Qualität und Farbbrillanz erleben.

Uniview: eine grandiose Reise durch Raum und Zeit
SA 9.4. / SO 10.4. / SA 16.4. / SO 17.4. / jeweils 11:30 & 14:00

Zählte die Astronomie-Visualisierung Uniview schon in den letzten Jahren zu den beliebtesten Programmpunkten des Deep Space 8K, so hat die aktuelle Uniview-Version das Zeug, ein absoluter Renner zu werden. Zu den neuen Reisezielen, die nun besucht werden können, zählen das erst kürzlich ins All geschossene James Webb Space Telescope, Exoplaneten in fernen Sonnensystemen, ein Pulsar mit schwindelerregend schneller Rotation und das Schwarze Loch im Zentrum unserer Galaxis.

Die Erde – Ein besonderer Planet
SA 9.4. / SO 10.4. / SA 16.4. / SO 17.4. / 13:00

Die Erde ist ein außergewöhnlicher Ort, ist er doch der bislang einzige uns bekannte Planet, auf dem Leben existiert. Aber welche Voraussetzungen braucht es überhaupt, damit auf unserer „Homebase“ Leben entstehen und gedeihen kann? Hier gibt es jede Menge Wissenswertes über die Besonderheiten der Erde zu erfahren: vom mächtigen Schutzschild, das uns vor kosmischer Strahlung bewahrt bis hin zur perfekten Lage in der bewohnbaren Zone der Milchstraße.

Welcome to Planet B
SA 9.4. / SO 10.4. / SA 16.4. / SO 17.4. / 15:00

Bei diesem interaktiven Deep-Space-Spiel müssen gemeinsam Entscheidungen gefällt und der unserer Erde nachempfundene fiktive „Planet B“ vor einem Klimakollaps bewahrt werden. E-Fahrzeug oder öffentlicher Verkehr? Laborfleisch oder vegane Ernährung? Atomkraft oder erneuerbare Energie? Jeder gesetzte Schritt beeinflusst das Klima in der Zukunft und die Auswirkungen auf das Leben im Jahr 2100 werden eindrucksvoll vor Augen geführt.

Deep Space EVOLUTION
Deep Space EVOLUTION steht für die jüngste Weiterentwicklung des Deep Space 8K im Linzer Ars Electronica Center. Für die Bespielung der 16 x 9 Meter großen Wand verfügt der Deep Space 8K ab sofort über vier Laserprojektoren, die einen viel größeren Farbraum darstellen, 32 Prozent weniger Strom benötigen und im Betrieb wesentlich leiser sind. Ebenfalls komplett erneuert wurden die sieben Workstations, auf denen der Deep Space 8K läuft. Das führt zu einer um 200 Prozent gestiegenen Rechenleistung, bei gleichzeitiger Reduktion des Stromverbrauchs. Eine deutliche Performancesteigerung gibt es auch bei den Grafikkarten – statt bislang vier werden nur noch zwei pro Rechner benötigt. Der Deep Space 8K ist nun auch mit einem neuen 3D-Trackingsystem ausgestattet, das jede beliebige Position im Raum identifiziert und für interaktive Publikumsprogramme, künstlerische Projekte und Interaktionsexperimente des Ars Electronica Futurelab genutzt wird. Das Steuerungs- und Bediensystem wurde ebenfalls überarbeitet und weiterentwickelt, den Präsentator*innen steht zudem ein neues Steuerungsinterface am Smartphone zur Verfügung.

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/51926076728/
Welcome to Planet B / Bild: Ars Electronica – Robert Bauernhansl / Printversion / Fotoalbum

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/51881300153/
Virtual Anatomy / Bild: Ars Electronica – Robert Bauernhansl / Printversion / Fotoalbum

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/51881851590/
Uniview 3.0 / Bild: Ars Electronica – Robert Bauernhansl / Printversion / Fotoalbum